80er Jahre Make-up

Zeitreise in ein schrilles Jahrzehnt

80er Jahre Make-up
Admin

Wir lieben sie, die 80er Jahre Motto-Partys mit ihrer schrillen Syntheziser-Musik, den bunten Klamotten und toupierten Frisuren. Und natürlich gehört auch ein auffälliges Make-up zu so einer Party dazu. Wir entführen Sie in den Wahnsinn dieses Jahrzehnts und erklären Ihnen, wie Sie ein original 80er Jahre Make-up schminken können.

80er Jahre Make-up ist bunt und grell

Lidschatten beim 80er Jahre Make-up

Erlaubt ist, was gefällt: Knallige Neontöne gelten beim 80er Jahre Make-up als schick.

Dezent ist was anderes. Beim 80er Jahre Make-up geht es einzig und allein darum, aufzufallen und das Gesicht einmal tief in den Farbeimer zu tauchen. Grelle Neonfarben sind der Trend dieses Jahrzehnts und bestimmen auch das 80er Jahre Make-up. Besonders hervorgehoben wird dabei die Augenpartie und beim Nachschminken können Sie sich so richtig austoben:

  1. Setzen Sie das erste Statement ihres 80er Jahre Make-ups, indem Sie Ihre Brauen mit einem schwarzen oder dunkelbraunen Augenbrauenstift nachziehen und ihnen einen buschigen Look verleihen.
  2. Tragen Sie reichlich Lidschatten auf Oberlid sowie Unterlid auf. Bei der Farbwahl können Sie sich an Ihren bunten Textmarkern orientieren: grelles Neon ist angesagt – egal ob Pink, Grün, Gelb oder Blau.
  3. Beim 80er Jahre Make-up können Sie auch zwei ähnliche Farben miteinander kombinieren und ineinanderlaufen lassen, etwa Grün mit Blau oder Rot mit Violett.
  4. Mit einem schwarzen Kajalstift intensivieren Sie Ihr Augen Make-up zusätzlich. Einfach kräftig am Unterlid auftragen.
  5. Zum Schluss perfektionieren Sie das Achtziger Jahre Make-up mit schwarzer Mascara.

Akzente setzen beim 80er Make-up


Das Ungewöhnliche am 80er Jahre Make-up ist, dass Sie mehr als nur eine Gesichtspartie betonen können. Wo sonst nur eine Partie akzentuiert wird, dürfen Sie hier auf Augen, Lippen und Wangen gleichermaßen mit viel Farbe arbeiten:

  • Wählen Sie für das 80er Jahre Make-up am besten einen Lippenstift in Blassrosa oder Pink. Wenn Sie es ein bisschen punkiger mögen, greifen Sie gerne auch zu einem knalligen Rot. Das sorgt in Kombination mit dem auffälligen Augen Make-up für einen extravaganten Paradiesvogel-Effekt.
  • Gehen Sie mit Rouge nicht zu sparsam um. Greifen Sie hierbei auf einen Pfirsich- oder einen Bronzeton zurück. Tragen Sie das Rouge dann mit einem breiten Pinsel auf den Wangenknochen auf.Auch pastelliges Rosa passt hervorragend ins 80er Jahre Make-up.
  • Am oberen Ende der Wangen können Sie nun noch etwas cremefarbigen Lidschatten oder Highlighter applizieren, um dem Rouge einen schimmernden Effekt zu verleihen.

Beim 80er Jahre Make-up geht es vor allem darum Kontraste zu inszenieren und das Gesicht zum Spielplatz für Farbe zu machen. Das ist natürlich kein Look für die Straße, aber es gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Zeitreise in ein vergangenes Jahrzehnt zu machen und seine kreativen Auswüchse erstmals oder erneut selbst zu erleben.

Go oder No Go – was halten Sie vom 80er Jahre Make-up? Sind Sie ein Fan der Epoche? Schreiben Sie uns doch einen Kommentar unter den Produkt-Tipps. Wir sind gespannt auf Ihre Meinung.