Alles über Foundation Primer

Was die kleinen Helfer können




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Admin

Früher wurden sie vor allem als Geheimwaffe von Visagisten für einen ebenmäßigen Teint benutzt. Doch immer mehr Marken aus unterschiedlichen Preissegmenten haben Foundation Primer mittlerweile in ihr Standardsortiment aufgenommen. Ob es sich lohnt, einen zusätzlichen Schritt in die morgendliche Schminkroutine einzubauen, verraten wir hier.

Was sind Foundation Primer überhaupt?

Foundation Primer sollen die Haut optimal auf den Auftrag von Foundation, Concealer und Puder vorbereiten. Sie füllen Unebenheiten auf, korrigieren den Hautton und machen Produkte auf der Haut länger haltbar. Sie wirken dabei wie ein Weichzeichner, das Gesicht wirkt ebenmäßiger und sie hinterlassen ein samtiges Gefühl auf der Haut. Man kann es sich so vorstellen wie formende Unterwäsche: Alles wirkt glatter, alles bleibt an seinem Platz und die Kleidung darüber sitzt besser.

Wie wird Foundation Primer angewendet?

Bei so vielen Gesichtsprodukten geht leicht die Übersicht verloren. Foundation Primer können Sie zum einen nach der Feuchtigkeitspflege verwenden, alleine oder mit einer Foundation darüber. Zum anderen können Primer auch über die Foundation aufgetupft werden, um das Hautbild zusätzlich zu verfeinern. Lassen Sie den Foundation Primer immer etwas einwirken, bevor Sie andere Produkte darüber verwenden. Nur so kann er seine Wirkung entfalten.

Welche verschiedenen Foundation Primer gibt es?

Für jedes Hautbedürfnis gibt es einen passenden Primer. Die häufigsten Arten haben wir hier zusammengestellt.

  • Hautbild verfeinern: Mit kleinen Silikonpartikeln werden große Poren und kleine Falten „verstopft“ und das Hautbild wirkt so ebenmäßiger. Die Foundation lässt sich auf der glatten Oberfläche besonders einfach auftragen und bleibt länger am Platz. Da die Silikone die Haut verstopfen, nutzen Sie diese Primer nicht jeden Tag und reinigen Sie Ihr Gesicht am Abend gründlich.
  • Hautton ausgleichen: Primer können verschiedene Farbpigmente enthalten, die den Hautton ausgleichen. So hilft Grün bei Rötungen und Apricot lässt den Teint strahlen.
  • Zusätzliche Feuchtigkeit: Für trockene Haut bieten sich Foundation Primer an, die zusätzlich zu der Tagespflege Feuchtigkeit spenden. Sie verhindern trockene Stellen nach dem Auftragen von Foundation und Puder und bereiten die Haut optimal auf andere Produkte vor.
  • Mattierend: Für Mischhaut oder ölige Haut gibt es Foundation Primer, die mattierende Partikel enthalten und so die Foundation länger haltbar machen. Die Produkte verrutschen über den Tag nicht und das Make-up bleibt länger frisch.

Oft sind verschiedene Wirkungen miteinander kombiniert. Fragen Sie sich vor dem Kauf eines Primers, welche Bedürfnisse Ihre Haut hat und was Sie sich von dem Produkt wünschen. Wenn Sie mit Ihrem Hautbild zufrieden sind, ist der Griff zum Primer nicht nötig. Generell sollten Sie auch nicht jeden Tag Grundierung nutzen, da oft viele Silikone in den Produkten enthalten sind. Nutzen Sie regelmäßig einen Foundation Primer?

  • Foundation Primer
  • Foundation Primer
  • Foundation Primer
  • Foundation Primer
  • Foundation Primer
TOP
ARTIKEL
  MAKE-UP

ALLE ARTIKEL