Bob-Frisuren 2015

Das sind die aktuellen Trends

Bob-Frisuren 2015
Admin

Bob-Frisuren waren schon immer im Trend und werden es wohl auch immer bleiben. Dabei werden ständige neue Schnitte entwickelt und Trends gesetzt. Auch 2015 gibt es wieder spannende Neuinterpretationen der Bob-Frisuren. Wir stellen Ihnen einige von diesen vor.

Der Razor Bob

Eine der mädchenhaften Bob-Frisuren ist der Razor. Er ist eine Variante des klassischen Stufenschnitts. Mit einer Schere oder einem Rasiermesser, daher auch der Name, werden Konturen in den sonst geraden Schnitt gebracht. So wirkt das Haar sehr soft und umschmeichelt die Gesichtszüge.

Passend zu dem Razor Cut wird eine weiche Farbe wie ein aschiges Braun oder Weizenblond getragen. Zu viele verschiedene Strähnchen sind dabei nicht empfehlenswert. Sie lassen den Schnitt unruhig wirken.

Der Blunt Cut

Blunt bedeutet so viel wie stumpf und genau das beschreibt den Schnitt: Die Haare werden gerade auf einer Linie geschnitten. Dabei werden keinerlei Stufen in die Haare gebracht und der Schnitt wirkt so eben stumpf und sehr markant. Die Länge der Bob-Frisuren kann dabei variiert werden. Der Trendschnitt reicht bis knapp unter die Ohren.

Tragen können ihn am besten Frauen mit einem ovalen oder dreieckigen Gesicht. Außerdem müssen die Haare von Natur aus glatt oder nur leicht gewellt sein. Bei starken Locken verliert der Look seine Wirkung. Beim Styling reicht bei diesen Bobfrisuren ein wenig Wachs, dass in die Haare geknetet wird.

Die Trends in Sachen Bob-Frisuren

Der Lob

Der Long Bob, auch liebevoll Lob genannt, ist 2015 nicht nur irgendeine unter den trendigsten Bob-Frisuren, sondern die absolute Trendfrisur. Er reicht knapp bis zu den Schultern und ist mit dieser Länge unglaublich wandlungsfähig. Ob lockig, glatt oder auch einmal hochgesteckt – bei dieser Frisur ist Abwechslung garantiert.

Der Schnitt selber kann zwischen den Gesichtsformen variieren und optimal darauf abgestimmt werden – egal, ob mit Stufen, fransig, mit oder ohne Pony. Damit wird er sich bald einen Platz unter den Klassikern der Bob-Frisuren sichern.

Der Shag

Ein Trend aus den 70ern ist zurück: Beim Shag werden die Längen extrem durchgestuft getragen und das Deckhaar kürzer. So kommt viel Volumen und Bewegung in die Frisur. Dabei ist das Styling super simpel – einfach anföhnen, durchschütteln und fertig. Denn wie bei den meisten Haartrends und auch den Bob-Frisuren 2015 geht der Trend zum messy Hair.

Bei diesen spannenden Neuheiten und coolen Schnitten bekommt man Lust auf einen Friseurbesuch. Wagen Sie den Schnitt? Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar unter die Produktempfehlungen und verraten Sie uns auch Ihren Favoriten unter den Bob-Frisuren.