Bobby Pins als Allrounder

Von trendigen Accessoires zu nützlichen Tricks

Bobby Pins
Admin

Hochsteckfrisuren, die von ganz alleine stehen oder geflochtene Zöpfe, die ohne Haarband zu halten scheinen – Bobby Pins sind eine echte Wunderwaffe, wenn es um Frisuren und ausgefallene Stylings geht. Doch die kleinen Haarnadeln können noch viel mehr, als einfach nur unsere Haarsträhnen zu fixieren. Hier verraten wir Ihnen tolle Styling-Tipps und Beauty-Tricks, an die Sie so bestimmt noch nie gedacht haben.

Bobby Pins als HaarschmuckBobby Pins zierten die Köpfe der Models bei der Dior Modenschau 2009.

Klar, die kleinen Haarnadeln werden vor allem benutzt, um Frisuren den nötigen Halt zu geben. Dabei sind wir immer gut darauf bedacht, die Bobby Pins geschickt unter den einzelnen Strähnen zu verstecken, damit sie möglichst wenig auffallen. Denn schön anzusehen sind die Haarklammern in Schwarz oder Gold nicht so wirklich. Spätestens seit der Modenschau von Dior im Jahr 2009 wissen wir, dass die Haarklammern aber sehr wohl als Accessoire gehandhabt werden können. Zugegebenermaßen, bei der Anzahl der verwendeten Klammern scheiden sich die Geister. Aber auch Stilikonen wie Diane Krüger oder Coco Rocha präsentieren sich hin und wieder mit Looks, die erst durch sichtbare Bobby Pins zum raffinierten Hingucker werden.

Haarstylings aus Bobby PinsMit nur drei Bobby Pins kann ein einfaches Haar-Styling aufgepeppt werden!

Damit die Haarstylings auch wirklich etwas her machen, empfehlen wir Ihnen, farbige Bobby Pins zu kaufen. In auffälligen Farben wie Rot oder Neongelb kommen die Haarnadeln besonders gut zur Geltung. Falls Sie keine zusätzliche Investition tätigen wollen, können Sie Ihre schlichten Klammern mit einem null anstreichen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem coolen Hashtag aus Bobby Pins? Legen Sie dazu einfach vier bunte Klammern in Rauten-Form übereinander und schon sind Sie #ReadyToGo.

Ihren Flechtkranz müssen Sie in Zukunft auch nicht mehr mit einem Haarband befestigen, sondern können ihn mit drei bunten Bobby Pins fixieren, die zu einem Dreieck gelegt werden. Auch Pfeile oder Kreuze lassen sich aus Haarnadeln kreieren. Aus nur wenigen Handgriffen werden so außergewöhnliche Looks, mit denen Sie zum absoluten Hingucker werden!

Nützliche Tipps und Tricks

Sie kennen sicherlich ebenfalls das Phänomen, dass Ihre Unmengen an Haarbändern und Klammern immer wieder auf ganz magische Weise verschwinden. Zumindest für die Bobby Pins können wir Abhilfe leisten. Wenn Sie die Nadeln in einer leeren Tic Tac-Dose aufbewahren, können Sie Ihren Bedarf an Bobby Pins dosieren, ohne dass die Hälfte davon verschütt geht.

Prinzipiell empfehlen wir Ihnen, die Haarklammern mit der glatten Seite nach oben in Ihr Haar zu stecken. Die wellige Seite kann Ihre Strähnen besser greifen, weswegen die Klammern besser halten. Aber nicht nur für Ihre Frisur sind die feinen Nadeln eine nützliche Erfindung. Mit den dünnen Enden können Sie präzise Nageldesigns zaubern oder auch den Kleber Ihrer falschen Wimpern genau auftragen.

Tragen Sie schon bunte Bobby Pins als modisches Accessoire?

Bildquellen: Pinterest, BuzzFeed