Bon Voyage!

Unsere Reiselieblinge in diesem Sommer




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Admin

Bon Voyage und gute Reise! Kurt Tucholsky hat mal gesagt, Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Recht hat er. Wir wollen ein anderes Klima, anderes Essen, andere Menschen, andere Umstände.  Aber warum? Weil wir insgeheim dieses eine bestimmte Gefühl empfinden wollen: Heimweh. Die Bestätigung, dass wir eigentlich genau da leben, wo wir hingehören. Für diese Erkenntnis bedarf es aber erst einmal einer Reise. Ich mag es sommerlich, mediterran, mit kulturellen Highlights und ganz viel Strand. Frankreich wäre ein tolles Ziel – ein bisschen träumen darf man ja…

Bon Voyage – Die Must-Haves auf Reisen

Gedanklich sitze ich schon im Flieger nach Nizza. Trockene Flugzeugluft bekämpfe ich am rigoros mit einem leckeren Bodyspray wie Biotherm Eau Pure. Die hübsche Hafenstadt liegt an der Côte d’Azur, nur 10km von Monaco entfernt – hallo Mittelmeer! Natürlich hätte ich mich vor meinem Trip bestens informiert und erfahren, dass Nizza leider keinen feinen Sandstrand hat. Nö, da läuft und liegt man auf Steinen. Kein Vergnügen für sensible Füßchen. Abhilfe schafft eine feuchtigkeitsspendende Fußpflege wie die Burt’s Bees Coconut Fußcreme.

Wenn ich nicht gerade meine Runden im Mittelmeer schwimmen würde, führte mich mein Weg auf jeden Fall in das Weinbaugebiet Bellet. Um meine Haut vor der intensiven Sonneneinstrahlung auf den Hügeln zu schützen, habe ich mein Annemarie Börlind Sonnenfluid mit LSF 20 eingepackt. Bei ungebräunter Haut sollte der Lichtschutzfaktor mindestens 30 betragen. Aber Nizza ist mir nicht genug! Stattdessen fliege ich noch rüber nach Marseille. „Bon Voyage dans Marseille“ höre ich im Flieger – was für eine bezaubernde Sprache. Die zweitgrößte Stadt Frankreichs punktet mit ihrem Status als Kulturhauptstadt Europas 2013.

Während meiner Museumstour möchte ich natürlich nicht allzu viel mit mir rumschleppen und habe mein Sommerparfum Chloé Woman My Little als Reisegröße mitgenommen. Weil ich aber nicht immer gleich duften will, habe ich außerdem null in meinen Travalo Classic Excel Black Parfumzerstäuber abgefüllt. Schick und handlich passt er wirklich in jede Handtasche. Womit mich Marseille richtig begeistern könnte, ist die Esskultur. Die Stadt ist durch die große Anzahl an Einwanderern ein kulinarisches Paradies. Eine Bouillabaise als Vorspeise, s’il vous-plaît. Aber das Reisefieber hat mich immer noch gepackt, also heißt es wenig später: „Bon Voyage dans Toulouse!“

Bon Voyage – Kleine Helfer bei heißen Nächten

Jetzt dringe ich also ein bisschen weiter vor ins Landesinnere. Mit Cluesos „Bis nach Toulouse“ im Ohr erkunde ich die Studentenstadt. Hier wird selbstverständlich gefeiert bis in die frühen Morgenstunden! Ein Grund, sich mal wieder richtig aufzuhübschen. Um meiner neu gewonnenen Bräune noch ein bisschen mehr Definition zugeben, benutze ich den Lancôme Star Bronzer Intense.

Außerdem in meiner Reisetasche: Der Yves Saint Laurent La Laque Couture Nagellack in Corail Colisée, ein strahlendes Kirschrot.  Und weil solche durchzechten Nächte nicht ganz spurlos an einem vorbeigehen, habe ich präventiv den Clinique Even Better Dark Eyes Circle Corrector mitgenommen. Er strafft die dünne Haut und kühlt sie, wenn man ihn vorher in die Minibar legt. Beim allmorgendlichen Nägelfeilen mit der Artdeco Nail Care Mineralfeile resümiere ich meine bisher zurück gelegte Strecke. Ein toller Trip – wäre er echt. Ups, hat Sie jetzt auch das Reisefieber gepackt? Nun, Reisende soll man nicht aufhalten – also Bon Voyage!

  • Bon Voyage
TOP
ARTIKEL
  TRENDS

ALLE ARTIKEL