Chloé Roses de Chloé

Ein Spaziergang im französischen Rosengarten

Chloé Roses de Chloé
Josephin Domaschke

Chloé beschert uns in diesem Jahr einen romantischen Sommer in Paris. Wir denken da an den liebenswerten französischen Akzent an jeder Ecke, Touristenscharen vor den Sehenswürdigkeiten und dann dieser eine, allgegenwärtige Duft von Rosen. Einen Spritzer des neuen Chloé Roses de Chloé genügt – und schon befinden wir uns mitten in einem sommerlichen Rosengarten in Paris.

Chloé Roses de Chloé – Frisch, leicht und zeitlos

Die Düfte von Chloé sind zeitlos und zumeist leicht und frisch. Perfekt für die wärmeren Tage, an denen gute Laune vorprogrammiert ist. Der ein oder andere Duft überrascht mit einem pudrigen Abgang, aber stets wohldosiert und elegant. Ja, Chloé wird nicht ohne Grund von vielen Frauen geliebt. Umso größer dürfte die Freude darüber sein, dass das neue Chloé Roses de Chloé nicht aus der Reihe tanzt, sondern – wie gewöhnlich – mit vornehmer Zurückhaltung überzeugt. Die feinen Aromen des neuen null werden uns in diesem Sommer betören! Die Kopfnote von Roses de Chloé duftet wunderbar frisch durch die Verwendung von Bergamotte. Solche zitrischen Ingredienzen erfrischen besonders gut bei steigenden Temperaturen!  Der Übergang zur floralen Herznote ist zart, aber wahrnehmbar. Damaszener-Rose und Magnolie rufen die Assoziation an einen beschwingten Spaziergang im Blumengarten hervor. Mitten im Herzen von Paris – und als Begleitung natürlich Chloé Roses de Chloé. Nach ein paar Stunden verströmen Weißer Moschus und Ambra ihre weichen Aromen. Einfach typisch Chloé!

Chloé Roses de Chloé – Typisch Chloé

Bereits 2011 erschien ein Damenparfum, das diesem durchaus ähnlich ist. Die Chloé Rose Edition verführte uns ebenfalls mit Rosen- und Magnolienduft zu langen Tagträumereien. Das neue Chloé Parfum ist aber auffallend frischer und somit der perfekte Begleiter für den Sommer 2013.