Das perfekte Selfie

Mit acht Tricks zum idealen Selbstportrait

Das perfekte Selfie
miriam.ohlsen

Aus den sozialen Netzwerken ist es nicht mehr wegzudenken: das Selfie. Das Portrait zur Selbstdarstellung im Internet ist nicht nur bei Stars und Präsidenten sehr beliebt. Doch so spontan wie die meist perfekt aussehenden Selfies wirken, sind sie in der Regel nicht. Wir zeigen Ihnen acht Selfie Tipps, mit denen Sie das perfekte Selfie machen.

 1. Was ist die Aussage von Ihrem Selfie?

Es heißt nicht umsonst: „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Machen Sie sich zunächst bewusst, was Sie mit Ihrem Bild aussagen möchten. Wie möchten Sie sich darstellen und was sagt Ihre Mimik und Gestik über Sie aus? Möchten Sie Ihren neuen Haarschnitt oder den gerade erworbenen Ring präsentieren? Achten Sie darauf, dass die Aussage Ihres Bildes im Mittelpunkt steht.

Tipp: Für ein gutes Selfie gilt trotzdem: Abstand halten! Wenn Sie zu nah heranzoomen, können Proportionen verzerrt und unliebsame Details (z.B. große Poren) hervorgehoben werden.

2. Rücken Sie sich ins richtige Licht

Ausreichend Licht ist die Grundvoraussetzung beim Fotografieren und Selfies sind hierfür keine Ausnahme. Die richtige Beleuchtung ist das A und O eines perfekten Selfies. Wird das Selfie in einem Raum mit viel künstlichem Licht fotografiert, wird es wahrscheinlich nicht so werden, wie Sie es sich wünschen. Natürliches Licht schmeichelt der Haut am meisten.

Schießen Sie das Selfie also in der Nähe eines Fensters oder draußen. Positionieren Sie das Gesicht frontal oder direkt vor der Lichtquelle. Das macht einen schönen Teint und sorgt für scharfe Konturen. Kommt das Licht von der Seite oder von hinten, können unvorteilhafte Schatten entstehen, die das Gesicht verzerren und optisch schnell ein paar Jahre hinzumogeln. Verwenden Sie außerdem ein mattierendes Puder und vermeiden Sie den Blitz. Dieser hebt eine glänzende Stirn hervor und kann den Rotaugeneffekt verursachen.

Tipp: Mit einem dünnen Vorhang lässt sich zu starkes Licht filtern, sodass die Gesichtszüge weicher und glatter wirken.

3. Wählen Sie den richtigen Hintergrund

Ein schöner Hintergrund ist wichtig für das perfekte Selfie.

Smartphones haben eine große Schärfentiefe. Das heißt, dass der Hintergrund nicht verschwimmt, sondern scharf bleibt. Hinzu kommt, dass durch das starke Winkelobjektiv der meisten Smartphonekameras relativ viel Umgebung gezeigt wird. Egal ob Sie Ihr Selfie drinnen oder draußen schießen, achten Sie darauf, was im Hintergrund zu sehen ist. Das Geschirr vom Vorabend oder die ungebügelte Wäsche lenkt ab und macht einen schlechten Eindruck.

Die Natur ist eine besonders gute Selfie-Kulisse. Im Frühling oder Sommer eignen sich zum Beispiel Parks, im Herbst bunte Laubblätter oder eine schöne Schneelandschaft im Winter. Wenn Sie Ihr Selfie lieber drinnen machen wollen, achten Sie auf einen aufgeräumten oder neutralen Hintergrund. Dies unterstützt die Aussage Ihres Selfies. Wenn Sie zum Beispiel gerne lesen, können Sie sich vor einem Bücherregal oder mit einem Stapel Bücher im Hintergrund in Szene setzen.

Tipp: Spiegel-Selfies sind ähnlich unvorteilhaft wie Badezimmer-Selfies. Nutzen Sie lieber die Frontkamera Ihres Smartphones. So stehen Sie im Mittelpunkt und können den Ausschnitt und das Licht des Fotos noch einmal überprüfen.

4. Achten Sie auf Ihren Gesichtsausdruck

Obwohl Duckface und Schmollmund dank Stars wie Kylie Jenner immer noch beliebte Posen sind, vermeiden Sie diese besser. Ein schönes und natürliches Lächeln ist immer noch die beste Variante. Wenn Sie eher ein ernster Typ sind, können auch coolere Posen gut funktionieren. Haben Sie etwas Geduld und probieren Sie unterschiedliche Varianten aus. Experimentieren Sie sowohl mit Ihrer Mimik als auch mit Ihrem Blick. Seien Sie dabei nicht zu kritisch, auch wenn es Ihnen am Anfang noch sehr künstlich vorkommt. So finden Sie schnell Ihre Schokoladenseite.

Tipp: Stellen Sie sich beim Fotografieren auf ein Bein. So konzentrieren Sie sich nicht so stark auf den Gesichtsausdruck und Ihr Lächeln wirkt natürlicher!

5. Betonen Sie Ihre Vorzüge

Das perfekte Selfie gelingt mit schön betonten Lippen.Wohlfühlen ist die Devise, aber Nachhelfen ist erlaubt! Die meisten Menschen haben Partien, die sie besonders gerne an sich mögen. Betonen Sie also Ihre Schokoladenseite! Durch das richtige Make-up und Contouring können Sie Ihre Vorzüge zusätzlich betonen. Schön geformte Lippen können z.B. durch einen knalligen Lippenstift in Szene gesetzt werden.

Tipp: Die Kamera schluckt zwar Make-up, aber zu viel ist auch nicht gut. Dies gilt auch für Ihre Kleidung. Bleiben Sie natürlich und authentisch.

6. Wählen Sie die richtige Perspektive

Auch die Position der Kamera spielt eine große Rolle. Die Zauberformel für ein perfektes Selfie lautet: 45 Grad. Winkeln Sie den Arm nicht ganz ausgestreckt an und halten Sie die Kamera etwas über Augenhöhe. Der Kopf wird leicht angehoben und der Blick geht in Richtung Kamera. Durch diese Haltung wirkt das Gesicht schlanker und die Augen größer. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Perspektiven, um Ihre Vorzügen richtig zur Geltung kommen zu lassen.

Tipp: Welchen Winkel Sie wählen, ist auch davon abhängig, was Sie fotografieren. Ein Schnäuzer beispielsweise wird von vorne fotografiert. Dasselbe gilt auch für die neue Brille.

7. Der Filter für den Feinschliff

Mit dem richtigen Filter schießen Sie das perfekte Selfie!

Sobald das Foto gemacht ist, gibt es zahlreiche Optionen, um Ihr Selfie weiter zu optimieren. Ein Schwarzweiß-Filter macht die Konturen weicher und zaubert kleine Makel optisch weg. Die meisten Smartphones haben bereits ein vorinstalliertes Bildbearbeitungsprogramm. Wem das nicht ausreicht, kann im App-Store zwischen zahlreichen weiteren Alternativen wählen.

Tipp: Wir bearbeiten unsere Fotos am liebsten mit Instagram. Hier gibt es bereits zahlreiche Farb- und Lichtfilter und die Helligkeit sowie der Kontrast des Bildes lässt sich flexibel variieren. Die beliebtesten Instagram-Filter sind übrigens “Rise”, “Valencia” und “Sierra”.

8. Wenn’s mal daneben geht

Gefällt Ihnen der Winkel oder der Gesichtsausdruck eines Selfies nicht, ist eins zu beachten: das Internet vergisst nie! Es gilt einfach aber wirkungsvoll: Löschen Sie schlechte Selfies sofort von Ihrem Smartphone. So vermeiden Sie, dass Fotos ungewollt geteilt, verschickt oder veröffentlicht werden.

Tipp: Bei den meisten Smartphones kann statt dem Auslöser der Volumenbutton (+/-) gedrückt werden. Dieser ist meist einfacher zu erreichen und das Smartphone liegt bequemer in der Hand.

Kennen Sie weitere Tipps für das perfekte Selfie? Schreiben Sie es uns in den Kommentaren!

Merken

Merken

Merken