Der perfekte Augenaufschlag

Tipps und Tricks rund um die Wimperntusche




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Admin

Lange und dichte Wimpern – davon träumt wohl jede Frau! Deshalb greifen viele Frauen allmorgendlich zur Wimperntusche, um ihre Augen zu betonen und wacher aussehen zu lassen. Dabei sind Wimpern nicht nur schön anzusehen, sondern auch funktional, denn sie schützen das Auge vor Schmutz und Staub.

 Die Qual der Bürstenwahl

Die eine groß und buschig, die andere mit kurzen Gummiborsten oder gar löffelförmig. Das Angebot an Macarabürstchen ist unüberschaubar. Da fällt es schwer, das richtige Modell für die eigenen Wimpern zu finden. Wer von Natur aus lange Wimpern hat, darf gerne zu etwas größeren Bürsten greifen, da diese mehr Produkt aufnehmen. Bei kurzen Wimpern sind kürzere Borsten am besten geeignet. null mit einem kugelförmigen Applikator erwischen jedes noch so kleine Härchen am Wimpernkranz und sorgen für noch mehr Ausdruck. Frauen, die sich ein dramatisches Volumen wünschen, greifen am besten zu buschigen Modellen. Schmale Bürstenköpfe zaubern dagegen traumhafte Länge.

Traumwimpern leicht gemacht

Für ein optimales Ergebnis wird die Mascara mehrmals in Zick-Zack-Bewegungen vom Ansatz bis in die Spitzen aufgetragen. Dabei ist es wichtig, dass man ganz dicht am Wimpernkranz startet, um optisch noch mehr Volumen zu erzeugen. Für den Fall, dass etwas zu viel Produkt aufgetragen wurde und die Wimpern dadurch verklebt sind, schafft eine alte Mascarabürste mit Seife Abhilfe. Alternativ kann das überschüssige Produkt auch mit speziellen Wimpernbürsten herausgekämmt werden.

So schön getuschte Wimpern auch aussehen, darf man eins vor dem Schlafen gehen auf keinen Fall vergessen: Abschminken! Idealerweise greift man zu Augen-Make-up-Entfernern, denn sie sind mild zur empfindlichen Augenpartie. Bei wasserfesten Wimperntuschen sollte allerdings darauf geachtet werden, dass diese ölhaltig sind.

Lange Freude an der Wimperntusche

Welche Frau kennt das nicht: Die neue Lieblingsmascara wurde gerade erst gekauft und schon fängt sie an, einzutrocknen. Folgende Tipps können die Lebensdauer von Wimperntuschen erhöhen. Ist zu viel Produkt am Applikator, sollte er nicht am Rand der Tube abgestreift werden, denn dadurch verklumpt die Mascara und trocknet schneller aus. Zudem sollte man auf das Pumpen in der Tube verzichten. Durch die Auf-und-ab-Bewegung gelangt Luft in das Innere und lässt die Flüssigkeit eintrocknen.

Wenn Sie diese Tipps und Tricks befolgen, steht einem unwiderstehlichen Augenaufschlag nichts mehr im Wege!

  • Tipps und Tricks rund um die Wimperntusche
TOP
ARTIKEL
  MAKE-UP

ALLE ARTIKEL