Der perfekte Look

Tipps für jeden Anlass

Tipps und Tricks für jeden Anlass.
Admin

Als Frau hat man es echt nicht einfach. Wir stehen vor unserem Kleiderschrank, der augenscheinlich zum Zerbersten voll ist und jammern, dass wir einfach nicht das Passende zum Anziehen haben. Und nicht nur die Kleiderwahl ist problematisch. Was ist mit dem passenden Make-Up? Und welchen Duft benutze ich heute? Kann ich roten Nagellack zur Arbeit auftragen? Und wieso bekommt man das Gefühl, dass die Mutter des neuen Freundes den roten Lippenstift als Provokation empfindet? Diese Probleme, so klein und belanglos sie auch scheinen, sind nun mal existent. Richtig schwierig wird es, wenn der Gang nach draußen nicht ein Abstecher zum Supermarkt ist, sondern ein Anlass, der einer langen und gut durchdachten Outfitplanung bzw. Pflegeplanung bedarf. Wir haben uns vier Anlässe rausgepickt und versucht, sie etwas zu durchleuchten. Auf was sollte man achten und wie wird die Kleiderwahl keine Qual, sondern eher ein Kinderspiel?

Blumenmädchen meets Rockkonzert

Neulich bekam ich Konzertkarten für die Foo Fighters geschenkt. Als bekennender Rockmusik-Fan habe ich mich tierisch gefreut. Aber mein Stil? Ganz und gar nicht rockig. Da bin ich schon eher ein richtiges Mädchen. Wäre es unangebracht, sich zu schminken? Und wenn ich jetzt ein Blumenkleid anziehe, werde ich dann überhaupt reingelassen? Nun ja, reingekommen bin ich trotz Blümchenkleid. Dazu kombiniert meine schwarzen Chucks, die ein wirklich cooler Kontrast zu dem Girlie Look waren. Noch ein paar Hippiebänder, Ringe und voila – zwar kein „Rockeroutfit“, aber schon sehr individuell und cool. Mein Make-Up blieb jedoch dezent. Durch das blumenbestickte Hippieband in meinem Haar war für einen Blickfang gesorgt. Also entschied ich mich für den zarten Roséton von Lancôme Rouge in Love für meine Lippen und etwas Rouge auf den Wangen. Für die Augen habe ich den Mascara von Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks benutzt. Er lässt die Augen groß und ausdrucksvoll wirken. Der Duft Escada Rockin Rio versetze mir den nötigen Energiekick mit seinem femininen und belebenden Aroma.

Der Arbeitsduft

Ein eher alltäglicher Gang, zumindest für viele von uns, ist der Weg ins Büro. Hier gilt es natürlich und dennoch nicht langweilig zu wirken. Ideal: Yves Saint Laurent Lipgloss, der nicht nur Feuchtigkeit spendet, sondern in einem zarten Roséton auch nicht zu aufgesetzt wirkt. Was den Duft angeht, sollte man seine Mitarbeiter möglichst nicht erschlagen. Auch hier muss was Dezentes her. Mein Tipp:
Valentina von Valentino . Mir verhilft dieser Duft zu einem frischen und fröhlichen Start in den Tag. Und die kleinen Blümchen auf dem Flakon verleihen mir, ganz girlie-like, ein freudiges Gefühl.

 

Für jeden Anlass das perfekte Produkt

 

 

Kein Grund zu schwitzen

Das erste Mal die Schwiegereltern in spe zu treffen ist, wie so ziemlich jedes erste Mal, ein aufwühlendes Erlebnis. Die Nerven liegen blank! Tagelang machen wir uns Gedanken über das passende Outfit. Und vor lauter Nervosität schwitzt man dann tatsächlich mehr als sonst. Meine Empfehlung: Benutzt das passende Deo. Nein ernsthaft, dieses übermäßige Schwitzen gestaltet sich zum Problem und verunsichert uns noch mehr. Die Situation ist schließlich schwer genug. Unangenehmen Gerüchen kann man da ruhig vorbeugen. Hierfür empfiehlt sich Biotherm Deo Pure Deo Roll-On. Es wirkt schweißhemmend und hinterlässt keine weißen Ränder.

Zuviel Champagner – aber nur mit wasserfestem Mascara!

Neulich wurde ich zu einer Kinopremiere eingeladen. Eine große Sache und die Frage des richtigen Aussehens und Auftretens stellten sich schon Tage zuvor. Mein letzter Besuch bei so einem seriösen Anlass endete damit, dass ich mich trotz des guten Vorsatzes, nicht viel von dem leckeren Champagner zu genießen, betrunken und mit verschmiertem Mascara auf dem Klo wiederfand. Der verzweifelte Versuch, mein Make-Up zu retten, scheiterte kläglich und endete damit, dass meine Begleitung mich darauf hinweisen musste, dass ich Lippenstift an den Zähnen hatte. Diesmal war ich also wirklich vorbereitet. Der wasserfeste Mascara von Helena Rubinstein Lash Queen Fatal Blacks Waterproof verlieh mir nicht nur einen super offenen und schönen Blick, sondern verschmierte trotz ein oder zwei Gläschen Champagner nicht. Und auch der Lippenstift von Lancôme L´Absolu Rouge blieb dort, wo ich ihn ursprünglich aufgetragen hatte, nämlich auf den Lippen. Für so einen glamourösen Anlass war knalliges Rot die perfekte Farbe.

Generell gilt auch hier: Den besten Eindruck machen wir, wenn wir uns wohl fühlen. Und da ist es egal, ob die Schwiegermutter unseren Duft als zu blumig empfindet oder ob wir auf einem Rockkonzert nicht aussehen wie jeder zweite Groupie. Ein selbstbewusstes Auftreten kombiniert mit einer Portion Individualität, sind die Summanden zum perfekten Look!