Der Rockabilly Look

Lust auf eine Zeitreise?

Der Rockabilly Look
dominic.genge

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, eine Zeitreise zu machen? Mit dem perfekten Rockabilly Look ist das gar nicht so schwer. Gehen Sie auf eine Reise in die 50er Jahre, singen Sie zusammen mit Elvis Presley oder legen Sie einen flotten Rock’n’Roll aufs Parkett. Tauchen Sie ein in unsere Rockabilly World. Ob Frau oder Mann: wir zeigen Ihnen, wie Sie einen perfekten Rockabilly Look kreieren.

In 6 Schritten zur Rockabilly Frisur

Um einen passenden Hairstyle im Rockabilly Look zu kreieren, benötigen Sie nicht viel: Stilkamm und Bürste, Lockenstab, Bobby Pins, Haarspray und ein Bandana oder Tuch als Accessoire.

Frisur und Make-up für den perfekten Rockabilly Look

  1. Zunächst trennen Sie eine großzügige Haarpartie am Pony ab.
  2. Teilen Sie die Pony-Partie nach und nach entlang der Scheitellinie in einzelne Segmente und wickeln Sie diese um den Lockenstab.
  3. Um mehr Volumen zu bekommen, im Anschluss jedes Segment mit Haarspray und Stilkamm antoupieren.
  4. Für den Rockabilly Look nun das toupierte Haar zusammennehmen, mit der Bürste glätten und zu einer Tolle eindrehen. Mit Bobby Pins und Haarspray fixieren und fertig ist der erste Teil Ihres Rockabilly Looks.
  5. Nun geht es ans übrige Haar: Dazu einfach Strähne für Strähne mit dem Lockenstab in Form bringen und anschließend am hinteren Oberkopf feststecken.
  6. Abgerundet wird das Ganze durch ein Bandana. Angesetzt am Hinterkopf, wird es hinter der Haartolle zu einer Schleife zusammengebunden. Farblich auf Ihr Outfit abgestimmt, wird es zum echten Hingucker.

Rote Lippen soll man küssen

Heller Teint, breiter Lidstrich und rote Lippen - Ein typischer Rockabilly Look Das wusste auch Cliff Richard in seinem gleichnamigen Song. Und so sind knallige und sinnlich rote Lippen ein absolutes Must-Have für Ihr Rockabilly Make-up. Noch besser zur Geltung kommen sie bei einem hellen Teint und ebenmäßigem Hautbild. Dafür  kleine Rötungen und Augenschatten mit einem Concealer abdecken und anschließend eine helle Foundation gleichmäßig auftragen.

Auch das Augen-Make-up muss bei einer wahren Rockabella stimmen. Vom Innenwinkel ausgehend bis hin zu den Augenbrauen werden Ihre Augen mit einem hellen Lidschatten zum Strahlen gebracht. Mit einem dunkleren Farbton  setzen Sie Akzente am äußeren Augenrand und in der Lidfalte. Nach dem  Verblenden kreieren Sie mit einem verlängerten und breiter auslaufenden Lidstrich das Finish für Ihr Augen-Make-up im Rockabilly Look.

Für die roten Lippen zeichnen Sie mit einem Lipliner die Konturen ihres Mundes nach. Anschließend einen intensiv-roten Lippenstift auftragen. Wichtig dabei: Lipliner und Lippenstift sollten Ton in Ton sein. Jetzt nur noch ein leicht roséfarbenes Rouge auf Ihre Wangen bringen und der Charme des Rockabilly Looks ist vollendet.

Der Rockabilly Look für den Mann

Möchten Sie als Mann das Gefühl verspüren, an Cadillacs rumschrauben zu dürfen und nach der Messer-Rasur den Duft eines erfrischenden Rasierwassers in der Nase zu spüren? Dann ist der Rockabilly Look genau das richtige für Sie.

Pompadour als Frisur für den Rockabilly Look

Eine klassische Frisur im Rockabilly Style ist der sogenannte Pompadour.

  1. Ob mit anrasierten Seiten oder nicht: Wichtig ist, dass Sie eine Pomade bis in die Spitzen in Ihr gesamtes Haar einarbeiten.
  2. Anschließend kämmen Sie alles nach hinten.
  3. Nun lockern Sie das Haar mit Hilfe des Kammes auf und formen es zu einer sauberen, aber voluminösen Frisur.
  4. Für das Finish alles mit Haarspray fixieren.
  5. Machen Sie Ihren Rockabilly Look mit einer Jeans, einem weißen Feinripp-Unterhemd und einer schwarzen Lederjacke perfekt.

Und wenn es doch mal etwas schneller gehen soll: Einfach etwas Pomade nehmen, ins Haar einarbeiten und mit den Händen nach hinten stylen.

Worauf warten Sie noch: Lassen Sie die damalige Zeit wieder aufblühen. Machen Sie Ihren Plattenspieler an, legen Sie eine Platte von Elvis ein und machen Sie Ihren persönlichen Rockabilly Look zu Ihrem eigenen, kleinen Erlebnis.

Gefällt Ihnen der Rockabilly Look? Oder bevorzugen Sie doch eher den Look eines anderen Jahrzehnts? Hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar.