Die perfekte Haarkur-Anwendung

Die besten Tipps und Tricks

Die perfekte Haarkur Anwendung
kyriaki.papadopoulos

Haarkuren sind echte Multitalente! Sie wirken gegen Frizz, machen unsere Haare besser kämmbar und sorgen für Glanz. Doch wie genau funktioniert das? Wir verraten Ihnen alles über Haarkur-Anwendung und wie Sie garantiert schöne Haare bekommen.

Wieso ist die Haarkur Anwendung wichtig?

Unsere Haare sind ständig Belastungen wie Hitze, Kälte oder Wind ausgesetzt. Kein Wunder, dass sie oft trocken und matt wirken! Um dem entgegen zu wirken, ist die regelmäßige Pflege durch Haarkuren unerlässlich. Frizz und raue Haaroberflächen werden dadurch gebändigt, wodurch die Haare mehr Glanz bekommen und gesund aussehen.

Haarkur richtig anwenden

Für das perfekte Ergebnis nach der Pflege ist einiges zu beachten.

  1. Der erste Schritt bei der Haarkur-Anwendung ist immer die Haarwäsche. So befreien Sie Ihre Haare von überschüssigem Talg und Schmutz!
  2. Tragen Sie den Conditioner in die Längen und Spitzen auf. Hierfür ist eine kleine Menge des Produkts ausreichend.
  3. Nach einigen Minuten Einwirkungszeit, wird die Haarkur ausgespült.

In diesem Video verrät euch Creative Director Hauke aus unserem Hair- und Beautysalon Flaconi Neo seine Profi-Tricks rund um die optimale Haarkur-Anwendung:

Welche Haarkur eignet sich für welchen Haartyp?

Haare sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich und benötigen eine individuelle Pflege.

Die unterschiedlichen Haartypen und ihre Bedürfnisse im Überblick:

Paul Mitchell Haarkur für trockene Haare

1. Trockene Haare

Ihre Haare wirken glanzlos und fühlen sich strohig an? Dann haben Sie trockene Haare. Bei diesem Typ ist die Haarkur-Anwendung besonders wichtig.

Feuchtigkeitsspendende Produkte wie das Paul Mitchell Instant Moisture Daily Treatment pflegen das Haar und lassen es wieder erstrahlen.

Big Sexy Haarkur für fettige Haare2. Fettige Haare

Dieser Haartyp wird durch eine erhöhte Talgproduktion verursacht. Es wird vermehrt Öl produziert, das sich auf der Kopfhaut verteilt und die Haare strähnig erscheinen lässt. Verzichten Sie bei fettigen Haaren nicht auf die Haarkur-Anwendung! Verteilen Sie die Haarkur aber nur auf die Spitzen und sparen Sie den Ansatz aus.

Kuren wie das Big Sexy Hair Big Volumizing sind speziell für dünnes Haar gemacht. Sie pflegen die Haare, ohne sie dabei zu beschweren.

Kérastase Haarkur für krause Haare3. Krauses Haar

Gegen Frizz und herumfliegende Haare helfen Glanzkuren und Pflege, die nicht ausgewaschen werden muss. Sie verschließen die Haaroberfläche und lassen sie glatt erscheinen. Das Licht wird dadurch besser reflektiert, wodurch ein schöner Glanz entsteht.

Die Kérastase Discipline Fondant Fluidealiste ist perfekt gegen Frizz. Sie pflegt die Haare intensiv, wodurch sie gebändigt werden. Tragen Sie die Kur auf Ihr handtuchtrockenes Haar auf und spülen Sie sie nach zwei bis drei Minuten wieder aus.

Schwarzkopf BC Haarkur für brüchige Haare4. Brüchiges Haar

Bei diesem Typ sind die Haare oft splissig und brechen ab. Dadurch wachsen sie nicht so schnell. Repair-Kuren wie Repair Rescue von Schwarzkopf BC Bonacure sind hier die richtige Wahl! Sie bauen beanspruchtes Haar mit flüssigen Haarbausteinen auf und stärken es dadurch.

Pflegen Sie Ihr Haar regelmäßig? Verraten Sie uns gerne Ihre Geheimtipps zur Haarkur-Anwendung in einem Kommentar.