Diesel Loverdose: Kampagnenmodel Ashley Smith

Im Gespräch mit dem texanischen Hippie-Girl




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Admin

Schönheitsideale ändern sich. Während in den 80ern nach Perfektion verlangt wurde, wird dies heute als langweilig empfunden. Models mit Zahnlücken erobern derzeit die Catwalks. Das sympathische Model Ashley Smith aus Texas gilt als Liebling der Fotografen. Mit ihrer natürlichen und unbeschwerten Art wird sie auf sämtlichen Modeshows gebucht.

Berlin zehn Uhr morgens in der Nähe vom Hackeschen Markt. Die Türen des Diesel Stores öffnen sich – gleich soll das null Model Ashley Smith eintreffen. Anlässlich der Verleihung der Duftstars 2012 ist das Gesicht des Diesel Dufts Loverdose, welcher als Publikumspreis nominiert wurde, nach Berlin gereist. Ein exklusives Interview mit der texanischen Schönheit für ausgewählte Blogger. Auch Flaconi wird diese Ehre zuteil. Ashley Smith – Ein Name, den man sich merken sollte. Denn das 21jährige texanische Model gilt nicht nur als heißbegehrtes Newcomer Model in der Szene, sie ist auch Stilvorbild. Ein bisschen Hippie, ein bisschen Rock’n‘Roll. Heute erscheint sie ganz in Diesel gekleidet. Eine enge dunkelblaue Röhrenjeans mit dem Namen High-Waist Highkey Jeans. Ein schwarzes kurzes Top, das einen Teil ihres durchtrainierten Bauches erkennen lässt. Heels aus der Sommerkollektion von Diesel, die man nach ihrem Empfinden sowohl bei einer wilden Partynacht als auch am Strand tragen kann. Sie wirkt sehr entspannt. Vielleicht etwas müde, weil sie Berlin erkunden war, wie sie später erzählt. Sie redet schnell und ohne Scheu, hat keine Angst, die Kameras fest im Blick zu behalten. Wenn sie redet, gestikuliert sie wild, lächelt viel und unbeschwert.

Ich bin etwas nervös, als ich mich gegenüber der hübschen Blondine mit dem markanten Lächeln platziere. Bei ihr ist keine Spur von Nervosität zu spüren, obwohl sie von Kameras und Fotografen umringt wird. Lässig, mit einem kessen Grinsen auf den Lippen, fragt sie mich, woher ich meine braune Ledertasche habe. Aus Kroatien, nuschle ich. Sie fragt noch einmal, denn offensichtlich hat sie mein genuscheltes Geflüster nicht verstanden. Sie lächelt mich an und da fällt auch die nicht angebrachte Nervosität von mir ab. Ich entspanne mich und stelle meine ersten Fragen!

Hey Ashley! Wie findest du Berlin? Ist es dein erstes Mal hier?

Ja, ich bin das erste Mal in Berlin, aber leider nur für anderthalb Tage und habe deswegen noch nicht viel gesehen. Es war schon immer ein Traum von mir, nach Berlin zu kommen, wirklich, ich stehe total auf Rock’n‘Roll Musik und die Leute sagen immer zu mir, du musst unbedingt nach Berlin. Es ist so eine coole, liberale junge Stadt und am liebsten würde ich noch einige Tage bleiben. Aber wenn ich das nächste Mal komme, dann um Spaß zu haben und die Zeit zu genießen (strahlt).

Wie hast du reagiert als dir mitgeteilt wurde, dass du die Auserwählte für die Loverdose Parfum Kampagne bist?

(lacht) Ich bin definitiv nicht cool geblieben, aber ich hatte auch keine Ahnung, was das für mich und meine Zukunft bedeuten wird. Ich wusste nicht, dass ich diese Persönlichkeit werde, die den Duft tatsächlich repräsentiert. Ich dachte, von mir werden einfach ein paar Bilder gemacht. Aber es hat sich so viel verändert.

Was denn zum Beispiel?

Ich reise seitdem sehr viel durch die ganze Welt für den Duft und treffe tolle Leute. Und ich muss gestehen dass ich heute viel aufgeregter bin als am Anfang. Es hat mein ganzes Leben verändert, positiv natürlich. Jeder Tag ist anders als der davor, man weiß nie was das Modelleben so bringt. Normalerweise habe ich in New York gelebt, aber da ich so viel innerhalb von Europa reise, bin ich nach Paris gezogen. Das war eine super Entscheidung und ich habe einfach so tolle Menschen kennengelernt. Die Loverdose Kampagne hat mir einfach eine neue Welt eröffnet, ich bin definitiv nicht mehr das Mädchen, das ich vor zwei Jahren war.

Wann trägst du Loverdose am liebsten?

Hm, schwere Frage. Ich denke Loverdose  ist ein Duft, den man zu mehreren Anlässen tragen kann. Ob nachts in einem Club oder einfach, weil man gerade Lust hat. Das Aroma ist süß und frisch und hat was Verführerisches. Ich fühle mich sehr sexy und feminin, wenn ich ihn trage!

Hast du vor Loverdose einen Duft gehabt, den du gerne getragen hast?

Vorher war ich eher der natürliche Typ Mädchen. Ich liebe natürliche Öle zB. Lavendelöl. Gerne auch so erdige Düfte wie Moschus und Sandelholz. Heißt doch so, oder? (lächelt und schaut fragend in die Runde – zustimmendes Nicken) Ich meine Loverdose beinhaltet auch Sandelholz…und ähm Vanille…genau. Ja, ich finde da riecht man die ganzen natürlichen Stoffe. Alles ist sehr blumig und es erinnert ans Jungsein und Läden voller Süßigkeiten!

Was denkst du, welcher Typ Frau Loverdose trägt?

Ich denke, jeder Typ Frau kann Loverdose tragen. Genau das macht diesen Duft aus. Es ist egal, welche Einstellung du hast oder wie alt du bist. Es sind coole, simple und natürliche Frauen die sich mit der Marke und dem Duft identifizieren können. Ich denke deswegen wurde ich auch für die Kampagne gewählt. Ich komme aus Texas, bin sehr einfach und wild aufgewachsen. Ich habe viel mit Jungs abgehangen, bin auf Bäume geklettert und hatte vor nichts Angst. Jeans habe ich schon immer geliebt und als Texas Girl bin ich schon früh mit kurzen Jeans Shorts und Schnürboots rumgelaufen.

Verrate uns doch, was ist dein Beauty Secret?

Ehrlich gesagt habe ich kein richtiges Beauty Secret. Ich trage nicht sehr viel Make-Up, aber ich finde man sollte immer das, was man am schönsten an seinem Gesicht findet, betonen. Ich zum Beispiel finde meine Augen toll. Klar gibt es Tage, an denen man sich nicht toll fühlt – ich habe so oft Bad Hair Days (lacht). Meistens benutze ich dann Tücher und Schals, die ich auf Flohmärkten und in Secondhand Shops auftreibe. Die kommen dann ins Haar und dann ist gut!

Wie würdest du deinen Stil bezeichnen und was sind deine Beauty Lieblinge?

Mein Stil ist eine Mischung aus Hippie und Rock’n‘Roll. Ich trage einfach das, wonach mir ist. Aber generell bin ich da sehr offen. Ich liebe Lederjacken und kurze Jeansshorts, oder einfach Skinny Jeans. Mein erstes Diesel Teil war eine alte Jeans Jacke aus einem Vintage Shop in Texas. Sowas trage ich immer noch sehr gerne. Worauf ich nicht so stehe sind Blumenprints. Das ist mir etwas zu omamäßig.

Zu Beginn meintest du, du liebst Rock’n‘Roll Music. Kannst du dir vorstellen, auch selber mal Musik zu machen?

(lacht) Ja, ich liebe Rock’n‘Roll. Ob Old School wie Jimmy Hendrix, den Queens Of The Stone Age oder psychedelische Rock Musik. Ich finde es einfach klasse. Tatsächlich habe ich in New York meine eigene kleine Girlband gehabt. Ich spiele etwas Gitarre, nicht super professionell, aber ich liebe es einfach. Allerdings ist es schwer, mit Mädels in einer Band zu spielen. Ich kann mir vorstellen, später selber Musik zu machen, aber dann mit Jungs (grinst). Musik gehört zu meiner größten Leidenschaft, sie kann dein Leben so beeinflussen. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, dann höre ich Musik und mir geht’s gleich wieder gut!

Vielen Dank für deine Zeit Ashley und ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg!

Wir verlosen einen handsignierten Duft von Loverdose und zusätzlich einen Jutebeutel, auf dem Ashley auch unterschrieben hat. Macht bei unserem Facebook-Gewinnspiel mit. Einfach auf www.facebook.com/flaconi.de gehen und bis zum 14.05.2012 unsere Gewinnspiel-Frage beantworten!

 

  • xl2-ashley-smith
  • xl1-ashley-smith
  • xl3-ashley-smith
  • xl4-ashley-smith
  • xl10-ashley-smith
  • xl11-ashley-smith
  • xl12-ashley-smith
  • xl9-ashley-smith
TOP
ARTIKEL
  PARFUM

ALLE ARTIKEL