Eau de Toilette & Eau de Parfum

Das sind die Unterschiede

Eau de Toilette oder Eau de Parfum?
Admin

Stehen Sie auch immer vor dem Duftregal und fragen sich, ob Sie nun zum Eau de Toilette oder Eau de Parfum greifen sollen? Viele Düfte gibt es in beiden Varianten, doch worin unterscheiden sie sich? Wir erklären Ihnen, was ein Eau de Parfum von einem Eau de Toilette abgrenzt und wann Sie zu welcher Version greifen sollten.

Der feine Unterschied zwischen Eau de Toilette & Eau de Parfum

Bei Eau de Toilette & Eau de Parfum handelt es sich jeweils um eine Mischung aus Wasser, Alkohol und Duftkonzentrat. Der grundlegende Unterschied zwischen Eau de Parfum & Eau de Toilette liegt am Anteil des Duftöls und neben Eau de Parfum und Eau de Toilette gibt es noch weitere Parfum-Varianten, die sich anhand ihrer Duftkonzentration unterscheiden lassen:

  • Die schwächste Konzentration, mit einem Duftstoffanteil von zwei bis fünf Prozent, steckt im Eau de Cologne. Ursprünglich wurden diese Düfte als Erfrischungswasser verwendet, weshalb sie relativ schnell verfliegen.
  • Ein Eau de Toilette enthält circa fünf bis neun Prozent Duftöl. Sein Duft verflüchtigt sich schneller als beim Eau de Parfum, weshalb mehr vom Produkt aufgetragen werden muss, um die gleiche Intensität zu erhalten.
  • Bei einem Eau de Parfum liegt die Duftkonzentration bei etwa acht bis vierzehn Prozent. Es riecht sehr intensiv und kann auch noch Tage nach dem Auftragen wahrgenommen werden.
  • Mit einem Duftölanteil  von zehn bis 30 Prozent duftet ein echtes Parfum am intensivsten und längsten. Da die Nachfrage von dieser Variante allerdings sehr gering ist, ist es nur schwer erhältlich.

In einigen Fällen weichen sogar die Inhaltsstoffe der beiden Varianten voneinander ab. Auch preislich gesehen, unterscheidet sich ein Eau de Toilette vom Eau de Parfum: Aufgrund der höheren Konzentration des Duftöls, sind Eau de Parfum meistens teurer.Eau de Toilette oder Eau de Parfum

Eine Frage des Anlasses

Ob Sie zu einem Eau de Toilette oder Eau de Parfum greifen, hängt ganz davon ab, zu welchem Anlass Sie sich den Duft aufsprühen wollen. Soll das Parfum den ganzen Tag gleichbleibend wahrgenommen werden, ist ein Eau de Parfum die bessere Wahl. Ein Eau de Toilette verwenden Sie am besten, wenn Sie kurzzeitig schöne Duftakzente setzen wollen, die nicht zu aufdringlich sind. Für den Alltag oder das Büro setzen viele auf die geringere Konzentration eines Eau de Toilettes.