Ein dunkler Schatz aus Perlmutt

Giorgio Armani Prive La Femme Nacre

Giorgio Armani Prive
Stephan Mischek

Giorgio Armani Prive steht für eigentlich Unerreichbares, das trotzdem oder gerade deshalb so erstrebenswert erscheint. Echte Kostbarkeiten von Parfums, die so wertvoll sind, dass sie eigentlich in einen streng behüteten Safe gehören, um sie vor den neugierigen, neidischen Augen der Öffentlichkeit zu schützen – vor all jenen, die am liebsten selbst einen solchen Schatz besäßen und nur darauf warten, nur einmal einen Blick auf den Flakon zu erhaschen, nur einmal einen winzigen Hauch des Dufts zu verspüren.

 

Giorgio Armani Prive La Femme Nacre verspricht puren Luxus

 

Giorgio Armani Prive ist die Luxuslinie der bekannten Parfummarke null und bekommt nun Zuwachs von einer weiteren, unendlich edlen Duftkreation. Giorgio Armani Prive La Femme Nacre heißt der dunkle Schatz, in dem sich Iris Absolute ein Stelldichein mit einem präzise komponierten, betörenden Moschusakkord gibt. Ein so prächtiges wie seltenes Aroma, kreiert von der feinen Nase der Parfümeurin Marie Salamagne.

 

Giorgio Armani Prive La Femme Nacre ist ein echtes Unikat

 

Der Flakon des Parfums sieht aus wie ein schwarzer Monolith, auf dessen Schultern ein überdimensionales Haupt aus dunklem Perlmutt prangt. Der Flaschenkopf ist tatsächlich ein wahrer Schatz aus dem kostbaren Biomineral der Neuseeland-Austern. Das macht Giorgio Armani Prive La Femme Nacre zu einer traumhaften Erscheinung, die nur für wenige reale Gestalt annehmen wird. Das Luxusgut kommt in einer stark begrenzten, durchnummerierten Stückzahl von gerade einmal 1.000 Flakons, von denen jeder aufgrund der feinen, stets andersartigen Perlmutt-Struktur so einzigartig ist wie ein Fingerabdruck.  Diese Exklusivität fordert einen hohen Preis: Mit umgerechnet rund 620 Euro wird dieses schwelgerische null für die meisten wohl endgültig zum fernen Prestigeobjekt.

 

Giorgio Armani Prive La Femme Nacre ist ein verschwenderisches, olfaktorisches Besitztum, das Sehnsüchte weckt und in bisher unbekannte Sphären völliger Opulenz überführt. Dekadent, unnahbar und wunderschön.