Frost und Frust?

Das tun wir gegen die Kälte!

  • step-kaliopi

    Kaliopi

  • step-janine

    Janine

  • step-lea

    Lea

  • step-stephan

    Stephan

  • Kaliopi
  • Kaliopi

    Lippenpflege selbstgemacht. Auf den kommenden Frost muss ich mich zuhause bestens vorbereiten. Daher mache ich mir vorab meine ganz eigene Lippenpflege. Jojobaöl, Bienenwachs, Sheabutter und Honig sind meine jetzt nicht mehr ganz so geheimen Wunderzutaten. Ein paar Tropfen Melissenöl runden dieses natürliche Balsam aromatisch ab. Und um meine gute Laune in der kalten Jahreszeit noch ein bisschen zu heben, kommt die selbstgemachte Lippenpflege in ein buntes Cremetöpfchen mit Blumenmuster.
Admin

Väterchen Frost hat bereits an der Tür geklopft. Wenn man mich fragt, dann hat er das schon bereits vor zwei Monaten getan – damals, als der angebliche Herbst an der Reihe war, sich zu zeigen. Aber als alte Frostbeule und bekennende Sonnenverehrerin fühlt es sich für mich eben schon bei 15 Grad frostig an. Und so tauchen auch schon relativ früh meine kleinen Problemchen auf. Ich und der Winter hatten in den letzten 25 Jahren noch keine Zeit, Freunde zu werden. Manchmal habe ich das Gefühl, dass er es auf mich abgesehen hat und mir besonders gemeine Streiche spielt. Etwas, das mich tierisch nervt, ist das allgemeine Austrocknen meiner Haut. Und damit nicht genug. Auch meine Lippen leiden und weisen hier und da böse Risse auf. Und so wappne ich mich jedes Jahr mit diversen Feuchtigkeitspflegen, Gesichtskuren und Lippenpflege. Die perfekte Lösung? Genauso weit entfernt wie eine Freundschaft zwischen mir und den bösen Wintermonaten. Zum Glück bin ich erfinderisch und so zaubere ich mir seit einigen Jahren meine eigene Lippenpflege.

Spröde Lippen ade – Haushaltsmittel gegen die Kälte

Und so wird es gemacht: Jojobaöl ist meiner Meinung nach einer der besten Basisstoffe in Kosmetikpräparaten. Das hervorragende Pflegeöl glättet die Haut und macht sie geschmeidig. Deswegen ist es auch ein sehr wichtiger Bestandteil für mein kleines Wundermittel. Als ersten Schritt erwärmt man es in einem Wasserbad und gibt etwas Bienenwachs dazu bis dieses schmilzt. Zusätzlich fügt man noch etwas Sheabutter hinzu und rührt Honig bei. Wenn die Masse etwas abkühlt, bereichert man das Ganze mit ein paar Tropfen Melissenöl  und – voilà – fertig ist das Lippenwunder. Was die Mengen angeht, so habe ich keine genauen Angaben. Ich arbeite nach Gefühl und das funktioniert auch immer hervorragend. Ein bunt verziertes Cremetöpfchen mit floralem Muster für die gute Laune wird mit dem Balsam gefüllt und schon bin ich startklar, um der klirrenden Kälte zu strotzen. Zumindest meine Lippen sind gewappnet.

Es gibt allerdings auch das eine oder andere Produkt, das ich weiterempfehlen kann. Wenn man nicht gerade in Selbstmachstimmung ist, kann man auch ein gutes Ergebnis mit der Lippenpflege von Annemarie Börlind Beauty Secrets Lippenpflege erzielen. Wer zusätzlich noch etwas Farbe auf seine Lippen zaubern will, benutzt die Pflege in den Tönen Berry oder Plum.

Ich habe in den letzten Jahren meinen Frieden mit dem Winter geschlossen. Eigentlich handelt es sich um eine Art Waffenstillstand. Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass er die vorherrschende Jahreszeit ist und den Frühling und Herbst nur allzu gerne aus dem Rennen schmeißt. Und wie sagt man so schön: Liebe deine Feinde wie auch deine Freunde!