Glow Make-up

Bringen Sie Ihr Gesicht zum Strahlen

Glow Make-up
Admin

Vorbei ist die kalte Jahreszeit. Vorbei ist die Zeit, in der Sie Ihre Haut durch starkes und mattierendes Make-up verdecken. Schminken Sie sich passend zur fröhlich sommerlichen Stimmung. Verleihen Sie Ihrem Gesicht mit einem Glow Make-up den Schimmer und die Frische jugendlicher Haut. Probieren Sie das Glow Make-up aus und erfahren Sie bei uns, wie Sie Ihr Gesicht im natürlichen Glanz erstrahlen lassen.

Die Basis für den Glow

Grundlage für das Glow Make-up ist ein perfekter und ebenmäßiger Teint. Um diesen auch gleichzeitig leicht und natürlich erscheinen zu lassen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wichtig dabei: Stimmen Sie diese auf Ihren jeweiligen Hauttyp ab.

  1. Tinted Moisturizer: Wenn Sie reine, feinporige Haut ohne Rötungen und Unreinheiten haben, nutzen Sie einen Tinted Moisturizer als Grundierung. Dabei handelt es sich um ein Pflegeprodukt mit leichter Deckkraft.
  2. Alternativ können Sie als Glow Make-up Basis auch Ihre Tagescreme mit einigen Tropfen Bräunungscreme vermengen und diese dann gleichmäßig  auf Ihr Gesicht auftragen. Dadurch erscheint Ihr Hautbild noch ebenmäßiger, hat einen leichten Teint und wird gleichzeitig ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt.
  3. Foundations mit Glanzpartikeln: Für diejenigen unter Ihnen, die Hautunreinheiten und Rötungen kaschieren müssen, empfiehlt sich eine Foundation. Für ein Glow Make-up sind besonders diejenigen geeignet, die mit Glanzpartikeln angereichert sind. Tragen Sie Ihre Foundation zum Beispiel mit einem Make-up Schwamm auf, um das Ganze natürlicher erscheinen zu lassen.

Mit Highlighter zum leichten Schimmer

Mit dem Highlighter Akzente für das Glow Make-up setzen Nachdem die Grundierung fertig ist, nehmen Sie einen Highlighter oder greifen Sie je nach Hautton zu einem leichten Bronzer. Gut eingearbeitet, verleihen Sie damit Wangenknochen und Nasenrücken einen leichten Glanz. Je nach Geschmack können Sie zusätzlich die Partie unter den Augenbrauen sowie Ihre Stirn und Ihr Kinn akzentuieren. Wichtig dabei ist, dass Sie sparsam und dezent damit umgehen, um nicht den Eindruck fettiger Haut zu erwecken.

Um Ihre Haut noch jugendlicher und rosiger erscheinen zu lassen, tragen Sie auf die Wangen noch einen Cremerouge auf und verteilen ihn durch sanfte Klopfbewegungen. Auch hier gilt wie auch beim Rest des Glow Make-ups: Weniger ist mehr, um das Ganze nicht unnatürlich wirken zu lassen.

Augen und Lippen als natürlicher Abschluss

Natürliche Lippen für ein authentisches Glow Make-up Um ihr Glow Make-up abzurunden, dürfen Sie natürlich Ihre Augen und Lippen nicht vergessen. Arbeiten Sie bei den Augen mit natürlichen Farbnuancen im Beige-, Braun- oder Goldbereich. Wenn Sie Ihre Augenlider vor der Verwendung des Lidschattens leicht abpudern, hält die Farbe insgesamt besser.

Für die Lippen des Glow Make-ups empfehlen sich schließlich Nude-Töne oder zart rosafarbene Produkte.

Vier Tipps für ein noch besseres Glow Make-up

  1. Tragen Sie vor der Grundierung einen Concealer auf, um dunklere Augen- und Nasenschatten aufzuhellen. Dadurch verleihen Sie Ihrem Gesicht ein noch frischeres Aussehen.
  2. Um den natürlichen Glow der Haut zu erhalten und zu unterstützen, sollten Sie sie stets mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen.
  3. Machen Sie einmal wöchentlich ein sanftes Gesichtspeeling. Dadurch werden abgestorbene Hautzellen abgetragen, die den Glanz mindern.
  4. Um das Glow Make-up langanhaltender zu machen, tragen Sie vor der Grundierung einen Primer auf. Meist auf Silikonbasis, glättet er die Haut optisch und verhindert, dass die Make-up Partikel zu schnell von der Gesichtshaut aufgenommen werden.

Haben Sie Gefallen am Glow Make-up gefunden und es womöglich schon ausprobiert? Berichten Sie uns gern von Ihren Erfahrungen mit dem Schimmer jugendlich frischer Haut.