Gothic Make-up schminken

So wird der Look alltagstauglich

Gothic Make-up
Admin

Schon allein beim Lesen der Überschrift hatten Sie bestimmt eine genaue Vorstellung von einem Gothic Make-up. Düster, geheimnisvoll und vor allem schwarz – so wird der Look von vielen beschrieben. In Verbindung mit der Szene, durch die der Gothic Look entstanden ist, wird das Styling meistens eher mild belächelt und als Halloween Make-up abgetan. Wir haben uns das Gothic Make-up aber mal genauer angeschaut und zeigen Ihnen hier, wie schön und wandelbar solch ein Styling eigentlich sein kann.

Das klassische Gothic Make-up

Gothic Make-up mit schwarzem Lippenstift

Schwarz, Weiß und Rot – diese Farben stehen beim Gothic schminken im Mittelpunkt. Um den düsteren Look zu kreieren, sind effektvolle Kontraste ein absolutes Muss. Daher wird die Grundierung in besonders hellen Tönen gehalten, damit Ihre dunkel geschminkten Augen sich besonders von Ihrem Teint abheben. Tragen Sie daher ein sehr helles Puder auf, um Ihren Teint möglichst blass aussehen zu lassen.

Die Augen stehen bei einem klassischen Gothic Make-up ganz klar im Fokus. Die können Sie hier besonders dunkel schminken. Also tragen Sie einen schwarzen Lidschatten auf, um Ihre Augen stark zu betonen. Bedecken Sie das gesamte Lid mit dunklem Lidschatten. Zusätzlich können Sie mit einem Eyeliner einen auffälligen Lidstrich ziehen. Mit Schnörkeln und wilden Mustern, die zur Schläfe hin auslaufen, wird Ihr Lidstrich zu einem absoluten Highlight. Tuschen Sie Ihre Wimpern im Anschluss sehr stark und schon ist der Großteil Ihres Gothic Make-ups fertig.

Nur Ihre Lippen sollten Sie natürlich nicht vergessen: Auffällige Kontraste in Rot sind dabei besonders begehrt. Alternativ können Sie zu Violett oder Schwarz greifen, um Ihren Lippen den geheimnisvollen Touch zu verleihen.

Gothic Make-up für den Alltag


Zugegeben: Nach einem wirklichen Alltags-Look klingt das nicht gerade. Aber mit ein paar kleinen Änderungen können Sie das eher mystische Gothic Makeup in einen völlig neuen Look verwandeln! Von romantischen Stylings bis hin zu verführerischen Looks – all das lässt sich aus einem Gothic Make-up zaubern. Und das mit nur wenigen Tricks:

  • Greifen Sie zu einem Lidschatten in einem Lila-Ton, um den düsteren Charakter des Gothic Make-ups ein wenig zu brechen.
  • Den Lippenstift halten Sie dazu am besten entweder in einem passenden Ton oder in dezenteren Nude-Tönen. Für den Alltag sollten Sie nicht mit zu vielen Farben experimentieren. Schließlich wollen Sie gekonnt Highlights setzen und nicht zu überladen aussehen.
  • Alternativ können Sie einfach komplett auf den dominanten Lidstrich verzichten. Dadurch nehmen Sie die Betonung Ihrer Augen schon um ein Vielfaches zurück, der Look wirkt natürlicher.
  • Dafür können Sie dann aber Ihre Nägel in ein teuflisches Rot oder ein tiefes Schwarz tauchen, um das dezentere Gothic Make-up trotzdem hervorzuheben.

Ist Gothic Make-up für Sie ein Do oder ein Don’t? Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar unter die Produktbewertungen.