Haltbarkeit von Beautyprodukten

Alles hat ein Ende

Haltbarkeit von Beautyprodukten
Admin

Jeder besitzt auf irgendeine Art und Weise Kosmetika. Ob man sie nun täglich verwendet oder nicht – jede Art von Beautyprodukt ist nur begrenzt haltbar. Aus diesem Grund sollten Sie mindestens einmal in der Woche einen Hygiene-Check von Hautpflege und Make Up machen.

Doch welche Produkte sind wie lange einsetzbar?

3 Monate Haltbarkeit

Unsere Augen gehören zu den empfindlichsten Sinnesorganen. Deshalb sind in einer null sehr wenige Konservierungsstoffe enthalten und das wiederum macht sie nur bis zu 12 Wochen brauchbar. Hier gilt: Verwenden sie grundsätzlich für alle Cremes einen Spatel, der dem Produkt in den meisten Fällen beigefügt ist, denn durch das Reintupfen mit den Fingern gelangen Bakterien in die Creme und die können sich dort rasant ausbreiten.

Auch Wimperntuschen sind extrem anfällig. Und da die Bürste mit unserer empfindlichen Bindehaut in Berührung kommen kann, ist es hier besonders wichtig darauf zu achten, null nicht länger als drei Monate zu verwenden. Viele denken, dass man mehr Farbe auf der Mascarabürste erhält, wenn man die Bürste immer wieder in das Gehäuse pumpt. Doch das ist ein großer Irrtum: so gelangt nämlich Sauerstoff in die Mascarahülse und das sorgt dafür, dass die Wimperntusche klumpig wird, was besonders gefährlich für unsere Netzhaut ist.  Sobald Mascara anfängt zu bröseln: weg damit.

6 Monate Haltbarkeit

Gesichtscremes, Lotionen und Gele halten sich bis zu  einem halben Jahr. In ihnen ist viel Wasser enthalten und das bedeutet, dass eine große Angriffsfläche für Mikroorganismen geboten ist. Auch Naturkosmetik ist bis zu sechs Monate haltbar. Bei Öko-Produkten achten die Hersteller darauf, die Verwendung von Konservierungs- und synthetischen Stoffen zu vermeiden bzw. möglichst gering zu halten. Die Naturprodukte sollte man also schnell verbrauchen, damit ein optimales Pflegeergebnis erreicht werden kann.

12 Monate Haltbarkeit

Die Sonnenschutz Pflege von letztem Jahr können wir getrost in diesem Jahr wieder verwenden. Doch bitte sehen Sie von einer Aufbewahrung im Kühlschrank ab, da sich die Fette vom Wasser trennen und der Sonnenschutz so nicht mehr gewährleistet ist. Es ist absolut richtig, dass sämtliche Beautyprodukte kühl, trocken und vor allen Dingen dunkel gelagert werden sollten, doch sollte man sich statt einer Kühlzelle lieber für ein schattiges Plätzchen, z.B. in einem Schubfach oder einer nicht ganz so hellen Stelle im Schlafzimmer, entscheiden.

Jegliche Art von Foundation ist ebenfalls bis zu einem Jahr haltbar. Auch hier die Regel: je kleiner die Tubenöffnung, desto beständiger. Noch länger hält Foundation, wenn die Finger gar nicht erst mit dem Inhalt in Berührung kommen. Make Up also immer mit einem Pinsel oder einem Schwämmchen auftragen. Beide Utensilien sollten aber definitiv einmal wöchentlich mit einer milden Seife oder einem Haarshampoo (das übrigens nahezu unbegrenzt haltbar ist) gewaschen und erst wieder benutzt werden, wenn alles komplett getrocknet ist.

24 Monate Haltbarkeit

Lippenstifte, null und null sind bis zu zwei Jahre haltbar. Auch hier wäre es besser, wenn mit Applikatoren oder Pinseln gearbeitet wird. Unbedingt zu beachten: wenn Puder feucht wird, droht gesundheitsgefährdender Schimmel. Davon also die Finger weg. Auch null, der anfängt seltsam zu riechen, können Sie ruhigen Gewissens wegschmeißen.

30 Monate Haltbarkeit

Mit fast zweieinhalb Jahren können wir einen null sehr lange genießen. Hier entsteht aber weniger ein Hygieneproblem als vielmehr ein optisches und technisches: Die Pigmente trennen sich und der Lack verliert an Farbe und wird bröselig. Besonders schnelltrocknender Lack ist nach mehr als 30 Monaten nicht mehr zu gebrauchen.

Fast unbegrenzte Haltbarkeit

Shampoos, Duschgele und Haarsprays bzw. -wachse sind nahezu ewig haltbar, da sie meistens relativ schnell aufgebraucht sind und zu den Grundkosmetika eines jeden Haushalts gehören.

Der Kajalstift ist sehr langlebig, da er durch häufiges Anspitzen quasi keimfrei gemacht wird. Hier braucht man also keine Angst haben, obwohl der Stift mit dem empfindlichen Auge in Berührung kommt.

Duften geht immer! Denn null kennt keine Lebensdauer. Lediglich ein Eau de Toilette kann nach einiger Zeit an Intensität verlieren. Meistens gibt es aber von Ihrem Lieblingsduft auch ein Eau de Parfum. Und so ist der gute Duft unser lebenslanger Begleiter.

Eine Faustregel gilt jedoch immer: sobald Beauty- und Pflegeprodukte einen veränderten Duft, eine andere Textur oder eine merkwürdige Farbe aufweisen, sollten Sie sie wegwerfen.