Herbstdüfte 2013

Intensiv ist in!




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Stephan Mischek

Wenn sich im Herbst das Laub verfärbt, ist auch in der Parfumbranche ein Wechsel zu spüren. Statt auf erfrischende, leichte Eau de Toilettes setzt man nun wieder auf intensivere, würzigere Parfums. Wir wissen, was in ist und stellen die besten Herbstdüfte 2013 für Sie und Ihn vor.

Die neuen Herbstdüfte für Sie

„Intense“ ist der Namenszusatz, der zurzeit bei vielen Neuerscheinungen zu lesen ist. Nicht wenige bekannte Parfums bekommen gerade einen kraftvolleren Flanker spendiert, der sich besonders für kalte Tage eignet. So auch Dolce & Gabbanas Damenbestseller: Dolce & Gabbana Pour Femme Intense überbrückt den Wechsel der Jahreszeit spielend mit seiner gleichsam mediterranen und warmen Mischung aus Mandarine und Neroli sowie markanten Nuancen von Tuberose und Sandelholz. Und das Aroma von Marshmallow lässt uns an ein gemütliches Herbstfeuer denken.

Zu den fruchtigeren Herbstdüften gehört hingegen null. Das Parfum begeistert nicht nur mit Cate Blanchett als Testimonial, sondern auch mit Schwarzer Johannisbeere und Bergamotte in der Kopfnote. Allmählich brechen sich intensivere Nuancen ihre Bahn: Türkische Rose und Jasmin in der Herznote, Patchouli und kostbares Vanille Absolue im Fond. Verdammt sinnlich!

Nicht weniger verführerisch geht es im Hause Lalique zu. Der neue Herbsduft Lalique Satine begeistert mit einer blumig-würzigen Mischung aus Jasmin, Gardenie sowie Vanille und Rosa Pfeffer. Die Basis aus Vetiver, Sandelholz und Patchouli lässt diesen luxuriösen Duft warm verklingen.

Die neuen Herbstdüfte für Ihn

Auch für die Männer gibt es 2013 fantastische Herbstdüfte. null zum Beispiel, das neue Herrenparfum von Jil Sander. Hier trifft die Frische von Bergamotte und Madagaskar-Beere auf aromatische Noten aus Tannenbalsam, Salbei und weißem Moschus. Eine tolle Kombination!

Für Aufsehen sorgt dieser Tage das Mailänder Traditionshaus Bottega Veneta mit seinem ersten Herrenduft überhaupt. null ist ein ganz und gar klassischer, beinahe schon altmodischer Duft mit exquisiten Aromen. Bergamotte aus Kalabrien trifft zu Beginn auf Sibirische Kiefer und würzigen Wacholder. Ein sensationeller Auftakt, dem intensive Noten von Piment, Muskatellersalbei und Labdanum folgen.

Wie bei den Frauen finden sich auch bei den Herren derzeit viele Herbstdüfte mit der Bezeichnung “Intense“, so etwa null. Der Duft in für Männer ungewöhnlicher Eau de Parfum-Konzentration zeigt sich elegant und vibrierend mit Zitrone, schwarzem Pfeffer, Veilchenblatt und einer markanten Cognac-Note. Raffiniert und mutig!

  • Herbstdüfte
TOP
ARTIKEL
  PARFUM

ALLE ARTIKEL