Hilfe gegen glänzende Haut

So setzen Sie Ihre T-Zone matt

Hilfe gegen glänzende Haut
Admin

Gerade eben erst das Gesicht gereinigt und gepudert und schon kommt wieder dieser lästige Glanz zum Vorschein… Anstatt einer strahlenden T-Zone sieht man im Spiegel nur eine ölige, und glänzende Haut. Und das ist ganz und gar nicht schön! Das Leben mit fettiger Haut kann sehr frustrierend sein. Gerade im Sommer kommen auch noch Hitze und Schweiß dazu. Jetzt gilt es dem Glanz den Kampf anzusagen und Ihre T-Zone mattzusetzen. Wie das geht, verraten Ihnen unsere Anti-Glanz Beauty-Helfer!

Die Ursachen für glänzende Haut

Sie fragen sich, warum genau Sie eine glänzende Haut abbekommen haben? Dafür kann es viele Gründe geben: Genetische Veranlagung, Jahreszeitenwechsel, Medikamente, Ernährung, falsche Hautpflege, Rauchen, Hormonausschüttungen oder Stress. Besonders in der Pubertät laufen die Talgdrüsen auf Hochtouren und verursachen einen glänzenden Film, große Poren und Hautunreinheiten. Aber auch immer mehr Erwachsene leiden unter diesem Hauttyp. Veränderte Lebensgewohnheiten und Umwelteinflüsse wie die Anti-Baby-Pille oder Stress tragen dazu bei. Doch als Hauptursache für glänzende Haut gilt die erbliche Veranlagung.

Glänzende Haut hat auch Vorteile!

Glänzende Haut soll Vorteile haben? Ja, ganz richtig! Das Hautfett schützt die empfindliche Körperhülle vor äußeren Einflüssen und hält sie geschmeidig und elastisch. Außerdem bleibt sie länger glatt als normale Haut, da sie nicht so viel Wasser verliert – in ein paar Jahren werden Sie dankbar für Ihre fettige und glänzende Haut sein, denn sie ist weniger anfällig für vorzeitige Faltenbildung! Das klingt doch nach was, oder?

Das mit der glatten Haut bis ins hohe Alter klingt zwar vielversprechend, aber dafür jeden Tag mit einem Glanzfilm, Mitessern und Pickeln durch die Welt marschieren? Lieber nicht. Die Lösung für einen matten Teint liegt in der richtigen Pflege!

Dos und Don’ts bei der Pflege von glänzender Haut Clinique Clarifying Lotion

„Viel hilft viel?“ – Nein, ganz und gar nicht! Bei der Gesichtsreinigung ist eher das Gegenteil der Fall. Das Gesicht sollte nicht häufiger als zweimal am Tag gewaschen werden. Es ist zwar wichtig, die Mischung aus überschüssigem Talg, Make-up und Schmutz vom Gesicht zu entfernen, doch einmal morgens und abends reicht völlig aus, um das Gesicht gründlich zu reinigen. Dabei sollten Sie es jedoch nicht mit Pflegeprodukten übertreiben – dies belastet die Haut und fördert den glänzenden Schimmer. Auch auf das Waschen mit Seife sollten sie verzichten. Seife regt die Talgproduktion an, da sich die Haut nach der Reinigung vor dem Austrocknen schützen will. Achten Sie also unbedingt auf Produkte, die zu Ihrem Hauttyp passen. Denn die falsche Pflege verursacht ebenfalls eine glänzende Haut.

Gegen glänzende Haut empfehlen sich milde Reiniger, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht angreifen. Glänzende Haut sollte am besten mit lauwarmem Wasser gewaschen werden. Heißes Wasser trocknet aus und die Talgproduktion wird angeregt. Anschließend entfernen Sie mit einem klärenden Gesichtswasser Rückstände des Reinigungsmittels. Hierfür eignen sich desinfizierende Produkte mit Ethanol oder Zink, wie beispielsweise die Clinique Clarifying Lotion. Achten Sie immer darauf, dass die Produkte nur leicht alkoholhaltig sind, so werden die Poren zusammengezogen und die Talgproduktion reguliert. Zu viel Alkohol trocknet wiederum die Haut aus. Über ein wöchentliches Enzym-Peeling freut sich Ihr Gesicht übrigens auch sehr – das hält die Poren frei!

Charlotte Meentzen Sebum ReducerIst das Gesicht gereinigt, folgt die Pflege. Auch wenn Sie unter glänzender Haut leiden, eine Gesichtscreme sollten Sie dennoch nutzen! Ihre Haut benötigt zwar kein zusätzliches Fett, dafür aber Feuchtigkeit. Greifen Sie also zu fettfreien Gels und Cremes, die feuchtigkeitsspendend sind. Die Charlotte Meentzen Sebum Reducer Gesichtscreme eignet sich zum Beispiel hervorragend, da sie zusätzlich mattierend wirkt.

Für den glänzenden Zwischenfall sollten Sie unbedingt Blotting Papers parat haben. Wie eine Art Löschblatt nehmen sie das Fett auf und dämmen somit den Glanz ein. Unser Tipp: Die Shiseido Pureness Oil-Control Blotting Papers.

Mit diesen Tipps gegen glänzende Haut legen Sie garantiert einen echt matten Auftritt hin!