Hochzeitsplanung

Was Sie unbedingt beachten sollten

Hochzeitsplanung
svenja.woelki

Die Planung einer Hochzeit ist für viele Paare Neuland und stellt eine große Herausforderung und Nervenprobe dar. Vor allem wenn man sich dazu entscheidet, die Hochzeit selbst zu planen, steht man vor wichtigen Fragen: Wann soll die Hochzeit stattfinden? Welche Location ist die richtige? Dj oder lieber doch eine Band? Gesetztes Dinner oder Buffet?

Janna Schmidt-Holtz, Gründerin von Event Inc – einem Marktplatz für Eventlocations, stand uns für ein Interview zur Verfügung. Sie berichtet über die Herausforderung der Hochzeitsplanung und gibt Tipps, wie man die passende Hochzeitslocation findet.

Eine Hochzeit selbst zu planen nimmt viel Zeit und Kraft in Anspruch. Wann sollten Hochzeitspaare generell mit der Planung und Vorbereitung beginnen?

Damit die Planung so stressfrei wie nötig abläuft, sollte man vor allem bei der Wahl der Location und des Caterers am besten 1,5 Jahre im voraus planen und mehrere potenzielle Veranstaltungsräume optionieren. Manche begehrte Locations sind frühzeitig und bis zu zwei Jahre ausgebucht. Daher: Je früher, desto besser. Wenn man das bevorzugt, was die meisten sich wünschen, eine klassisch romantische Location in den Sommer-Monaten Mai-September, dann gilt: frühes Buchen. Wenn man aber bereit ist, zum Beispiel in den Off-Season Monaten zu feiern, findet man auch sechs Monate vor der Hochzeit oft noch eine passende Location.

Hochzeitslocation Berlin Orangerie Gallery Galaessen über www.eventinc.de

Hochzeitslocation Berlin Orangerie Gallery Galaessen über www.eventinc.de

Wie mache ich meine Hochzeit für mich und meine Gäste unvergesslich – worauf kommt es am meisten an und welche Rolle spielt die Location dabei?

In erster Linie soll die Hochzeit für einen selbst unvergesslich sein. Seine Liebsten um sich zu haben und einfach das zu planen, was einem am Herzen liegt, und nicht weil es die Etikette verlangt, ist wichtig. Mut zur Lücke – Das gelbe Brautkleid macht einen glücklicher? Es soll eine buddhistische Zeremonie sein? Oder man will eigentlich am liebsten klein feiern, mit der engen Familie und Freunden. Einfach frei dem Herzen nach planen. Mit einem kleinen “Aber”: Besonders für seine Mütter und Väter ist dieses Event fast genauso emotional wie für einen selber. Wenn man ihnen ihre Wünsche erfüllen kann, freuen sie sich unglaublich. Tipps zur Location: Zum Essen genug Platz, aber zum Tanzen lieber einen kleineren Raum auswählen. Andernfalls verläuft sich eine Party schnell. Für mich persönlich sind dann gutes Essen & Getränke, besonders aber auch gute Musik, sehr wichtig.

An welchem Zeitpunkt plane ich die Location – was sollte ich vorher schon alles geplant haben?

Nachdem das Datum festgelegt ist, würde ich empfehlen, sofort mit der Suche nach der passenden Location zu beginnen. Vorher sollte sich das Brautpaar jedoch über ein paar grundlegende Eckdaten einig sein. Hierzu gehört die grobe Anzahl der Gäste, das Budget, der Stil der Hochzeit und die Wahl des Caterings.

Manche Locations verfügen über einen eigenen Caterer oder bevorzugte Partner, bei anderen müssen externe Caterer und Event Planer hinzugezogen werden. Zeitgleich sollte man nach möglichen Trauungsterminen mit seinem Pastor/Pfarrer suchen, wenn man sich wünscht, kirchlich zu heiraten. Erst wenn eine Location (und ein Trauungstermin) gefunden ist und reserviert wurde, würde ich ein “Save the Date” an alle Gäste verschicken. Das kann man ja auch mittlerweile elektronisch machen, zum Beispiel über Paperless Post. Super einfach und schont dabei die Umwelt.

Hochzeitslocation Werkloft Berlin Fabrik 23 über www.eventinc.de

Hochzeitslocation Werkloft Berlin Fabrik 23 über www.eventinc.de

Ist es sinnvoll eine Location inklusive Caterer zu buchen oder sollte man hier eher getrennte Wege gehen?

Viele Brautpaare denken, dass es viel günstiger ist, sich einen externen Catering Partner zu suchen und eine Location ohne Service zu buchen. Dabei bieten viele Locations ein Gesamtpaket inklusive individuellen Catering Angeboten an. Das ist meist preisgünstiger und erspart viel Organisation, denn eine Full-Service Location kümmert sich auch um viele andere Dinge, wie: Blumenschmuck, Shuttle-Services oder Tischdekoration. Natürlich hat eine Hochzeit in einer Location, die niemand kennt, mit einem eigenen Event Manager einen besonderen Charme, ist aber eher zu empfehlen, wenn man eine Hochzeit für ein halbes Jahr zum Lebensmittelpunkt machen will und das passende Budget hat.

Wie kann ich die passende Location für meine Hochzeit finden und was muss ich bei der Wahl der Location berücksichtigen?

Bei der Locationsuche haben Brautpaare die Qual der Wahl: Ob im märchenhaften Schloss, im stylischen Hotel oder am Strand. Deutschlandweit gibt es tausende Locations.

Natürlich werde ich das als Event Inc Gründer sagen: Eine gute Übersicht von Veranstaltungsflächen bietet in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Event Inc. Im Voraus sollte das Brautpaar sich allerdings grundlegende Gedanken über die Feier selbst machen. In erster Linie sollte das Event terminiert werden. Im zweiten Schritt sollten sich Gedanken über den Stil der Hochzeit, das Budget, die Gästeanzahl, das Catering sowie potenzielle Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste gemacht werden. Zum Budget gibt es die Faustformel: Alles unter 40 Euro pro Person ist am besten in den eigenen vier Wänden und selbstgekocht. Das durchschnittliche Budget einer Hochzeit liegt ca. bei 100 Euro pro Person.

Hochzeitslocation Endorphin Eventkontor Hamburg über www.eventinc.de

Hochzeitslocation Endorphin Eventkontor Hamburg über www.eventinc.de

Für eine Hochzeit greifen Brautpaare gerne tief in die Tasche. Wo können Paare vielleicht ein wenig sparen und wohinein sollte am meisten Zeit und Geld investiert werden?

Janna Schmidt-Holtz Gründerin Event IncIch persönlich würde viel Zeit und Geld in die Auswahl eines sehr guten Hochzeitsfotografen investieren. Bilder sagen mehr als tausend Worte und erinnern das Brautpaar im Nachhinein an den besonderen Tag. Sparen würde ich zum einen an überteuerter Dekoration und Papeterie. Natürlich, pompöse Blumengestecke, Platzkarten und Gastgeschenke sind traumhaft – aber mit viel Liebe zum Detail auch selbst herstellbar. Die Gästeanzahl ist natürlich auch ein sehr großer Hebel: Wenn zum Beispiel ein Menü pro Person um die 100 Euro kostet, müssen es am Ende wirklich 200 Gäste sein? Dann eventuell lieber die 70 engsten Freunde und Familie einladen.

Vielen Dank für das Interview, Janna! Ideen für die perfekte Hochzeit und die passende Hochzeitslocation finden Sie über https://www.eventinc.de/hochzeitsideen

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Event Inc entstanden.