Ich packe meinen Koffer…

...und erforsche die Duftwelt von Bali




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Stephan Mischek

Um neue Duftwelten zu erforschen, scheut das Flaconi Magazin keine Entfernung. So hat Redakteur Stephan Mischek  einen langen Weg auf sich genommen und eine Duftreise in das ferne Indonesien unternommen – auf die so beschauliche wie beeindruckende Insel Bali…

Der erste Eindruck trügt

Ich hatte mir viele Vorstellungen gemacht, was mir während meines Urlaubs auf Bali wohl für Gerüche unter die Nase kommen würden. Die Düfte exotischster Blumen und Früchte malte ich mir aus – so, wie ich sie bisher allenfalls als ätherische Öle in Parfums vernommen hatte. Auf der Insel angekommen, erst einmal Ernüchterung: Die Hauptstadt Denpasar, ein Pfuhl aus Abgasen, Qualm und Staub. So hatte ich mir meine Geruchsexpedition nicht vorgestellt. Aber der erste Eindruck sollte sich bald verflüchtigen.

Anflüge von Exotik

Ich verabschiedete mich aus der Stadt und fuhr quer über die Insel, der nördlichen Küste entgegen. Erste Ahnungen von der tatsächlichen Duftvielfalt ließen nicht lange auf sich warten. Bali, ein beschauliches, durch und durch grünes Paradies. Unendliche Regen- und Palmenwälder, in denen Blüten in allen erdenklichen Farben leuchten und deren Düfte in einem floralen Hochgenuss gipfeln. Riesige Weihnachtssterne strahlen mich an, während die überbordende Intensität von Engelstrompeten in der Luft liegt. Orchideen in ihren schönsten Ausführungen laden dazu ein, sie näher zu beschnuppern und bizarr geformte Heliconien setzen ihre Duftmarke. Alles was wir daheim als Zierpflanzen kennen, wächst hier in freier Wildbahn. Man stelle sich nur alle diese Aromen versammelt im eigenen Wohnzimmer vor!

Die Duftwelt von Bali

Frangipani – So riecht Bali!

Mit diesen Blumen sind die prägnantesten Düfte der Insel noch nicht einmal genannt. Wenn mich jemand fragt, wonach Bali riecht, dann denke ich sofort an eins: Frangipani. Der Duft dieses auf Bali weit verbreiteten Baumes war mir bislang nur aus Parfums wie Davidoff Cool Water Sensual Essence bekannt. Sein süßlich-florales Bouquet umschmeichelt meine Nase, lässt sie immer wieder in die Blüte hinabtauchen und mit geschlossenen Augen tiefe Züge inhalieren. Selten habe ich einen so unnachahmlichen, sinnlichen Duft vernommen!

Spirit In The Sky – Der Duft der Götter

Ich kann verstehen, warum die Balinesen Frangipani-Blüten ihren Göttern als Opfergabe überreichen und die Bäume in vielen Tempelanlagen stehen. Die weiß-gelben Blüten sind nicht nur wohlriechend, sondern stehen auch für Ewigkeit und Wiedergeburt. Sie sind in Bali ein überaus spirituelles Symbol. Überhaupt scheinen Religion und Flora hier eng miteinander verwoben zu sein. Bei der Besichtigung heiliger Hindu-Stätten fallen mir die vielen bunten Zierpflanzen auf, die die altehrwürdigen Tempel in einen Duft hüllen, der mich zu Ruhe und innerer Befriedung bewegt. Mit Hibiskus, Bougainvillie, Indischer Lotusblume und Ylang-Ylang vergesse ich all meine Sorgen. Entspannung pur!

Unerschöpfliche Geruchsvielfalt

Auch jenseits der farbenfrohen Blumenwelt hat Bali einiges an Aromen zu bieten. Nutzpflanzen werden hier als Mischkulturen angebaut. Und so begegnen mir auf einer Plantage nicht nur ein einzelner, sondern unzählige verschiedene Gerüche. Das süßliche Aroma von Nelke und Zimt paart sich mit dem Duft von Kaffee, Kakao und Vanille. Dann wiederum wird es fruchtig, weil zwischen all den Gewürzen plötzlich Papaya, Mango und Banane sprießen – nicht zu vergessen die vielen Kokospalmen und Bambusstämme, die alles andere überragen und schützend über die wertvolle Duftwelt wachen. Ein tolles Erlebnis, umgeben zu sein von dieser olfaktorischen Wucht!

Balinesisches Parfum?

Wieder zuhause, sinniere ich über folgende Frage: Gibt es ein Parfum, das die Geruchswelt von Bali auch denjenigen nahe bringt, die nicht spontan die Möglichkeiten haben, einen 24-Stunden-Flug nach Indonesien zu buchen? Sicher, es gibt schon einige Düfte, die die Aromen der Trauminsel wenigstens erahnen lassen. Die Herznote von Jil Sander Sun Delight mit dunkler Schokolade, Vanille sowie Frangipani und Orchidee kommt der Vorstellung schon halbwegs nahe. Aber nur ein Parfum fängt die Komplexität der balinesischen Luft tatsächlich ein: Avon Bali Bliss, inspiriert vom Blütenzauber des paradiesischen Eilands. Exotische Früchte, betörende Blüten und würzige balinesische Hölzer lassen die Urlaubsstimmung wieder aufflackern. Bei diesen Gerüchen möchte ich sofort in den nächsten Flieger steigen und nach Bali zurückkehren – auf dieses wundervoll duftende Fleckchen Erde.

  • Die Duftwelt von Bali
  • Die Duftwelt von Bali
  • Die Duftwelt von Bali
  • Die Duftwelt von Bali
TOP
ARTIKEL
  TRENDS

ALLE ARTIKEL