Ja, ich will!

Der Beautycountdown vor der Hochzeit

Ja, ich will!
Admin

Er gehört zu den wichtigsten Ereignissen im Leben und vor allem wohl mit zu den schönsten – der Hochzeitstag! Damit der ganzen Magie und all den zauberhaften Augenblicken auch wirklich nichts im Wege steht, ist ein gutes Schönheitsprogramm wichtig. Außerdem wird uns nie wieder so ein guter Grund geliefert, massig Zeit und Geld in unsere eigene Schönheit zu investieren wie vor der Hochzeit! Zugegeben, auch als Brautjungfer oder Hochzeitsgast sind unsere Beauty-Tipps sehr hilfreich.

Sechs Monate vor der Hochzeit

Ein Gang zum Profi ist bereits sechs Monate vor der Hochzeit ratsam. Eine Kosmetikerin oder ein Dermatologe kann den Hauttyp genau analysieren. Darauf abgestimmte Pflege führt dann auf dem schnellsten Weg zu einem strahlend schönen Teint! Regelmäßige Treatments wie zum Beispiel Peelings halten die Haut auf Trab, damit sie bis zur Hochzeit straff und prall aussieht. Am besten alle vier Wochen zur Kosmetikerin gehen. Diese Besuche lassen sich auch auf ideale Weise mit anderen Schönmachern verbinden. Auch an Ihre Augenbrauen sollten jetzt nur noch Profis ran. Denn verzupfte Augenbrauen sind unschön anzusehen. Wer rechtzeitig anfängt, kann die Augenbrauen erst mal wieder wachsen lassen und dann von geübter Hand in Form bringen lassen. Kurz vor dem wichtigen Termin kann eine Färbung der Augenbrauen dem ganzen Gesicht viel mehr Ausdruck verleihen!

Je nachdem, wie das eigene Wohlbefinden ist, sollte rechtzeitig die Ernährung umgestellt werden. Schönheit kommt bekanntermaßen auch von innen. Also frisch kochen und ausreichend Vitamine zu sich nehmen, die uns strahlen lassen. Falls die Wunschfigur noch nicht ganz erreicht ist, helfen eine gesunde, ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung. Für eine gute Körperhaltung bietet sich Yoga an, Tanzen sorgt für eine selbstbewusste Ausstrahlung und Radeln für einen Knack-Po á la Pippa Middleton!

Zwei Monate vor der Hochzeit

Am Tag der Tage sind auch die Hände von großer Wichtigkeit, nicht nur weil alle Gäste auf den Brautring blicken. Von daher sollte regelmäßig eine Maniküre durchgeführt werden. Falls die Schuhe drücken und lieber barfuß weiter getanzt werden soll, ist auch eine Pediküre ratsam!

Bei Aufenthalten in der Sonne ist es wichtig, darauf zu achten, keine ungünstigen Abdrücke zu bekommen. Bei hellen Typen eignet sich der Gang zur Bräunungsdusche. Aber unbedingt vorher das Ergebnis testen! Langsam ist es auch an der Zeit, den passenden Duft für die Hochzeit auszuwählen. Hier bietet es sich an, eine Probe mit nach Hause zunehmen und vom Liebsten beschnuppern zu lassen, damit er die Braut am Tag der Hochzeit auch riechen kann. Damit frisurentechnisch nichts in die Hose geht, gerne jetzt schon nach verschiedenen Frisur-Ideen stöbern und ausprobieren. Vielleicht passen Farbe und Schnitt noch nicht zu den Vorstellungen vom Kleid, dann ist noch genügend Zeit für einen Gang zum Friseur. Eine Extraportion Pflege sorgt für glänzendes und kräftiges Haar!

Eine Woche vor der Hochzeit

In der letzten Woche vor der Hochzeit sind Stress und Anspannung bereits deutlich spürbar. Gönnen Sie sich doch einfach eine Massage, um abschalten zu können. Für ein strahlendes Lächeln sind weiße und gepflegte Zähne ein Muss. Am besten professionell beim Zahnarzt die Zähne aufhellen lassen. Um sich während des großen Tages und auch bei den darauf folgenden Flitterwochen keine Gedanken um lästige Härchen machen zu müssen, bietet es sich an, eine Enthaarung durchführen zu lassen. Das Ergebnis von Warmwachs-Behandlungen ist eine sanfte und für bis zu vier Wochen glatte Haut! Und auch kleine Rötungen haben noch Zeit, um wieder zu verschwinden. Egal, ob selber Hand angelegt wird oder der Termin bei der Visagistin bereits feststeht: das Braut-Make-Up sollte unbedingt vorher ausprobiert werden, um unschöne Überraschungen zu vermeiden!

Kurz vor der Hochzeit

Am Tag vor der Hochzeit sollten Sie sich entspannen und viel schlafen.  Alkohol und hefehaltiges Essen vermeiden, da sonst das Gesicht am nächsten Tag aufgeschwollen aussehen kann! Und bitte auch keine Beauty-Experimente so kurz vor dem großen Tag, sonst könnten Ausschlag oder Selbstbräuner-Flecken ihr unpassendes Accessoire zum Brautkleid werden!