Jil Sander wird 70

Ein Rückblick auf die Designerin und ihre Düfte




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Stephan Mischek

Am 27. November feiert die wohl bekannteste deutsche Designerin ihren 70. Geburtstag. Jil Sander steht nicht nur für feine, minimalistische Mode, sondern auch für ebensolche Parfums. Wir gratulieren der „Queen Of Less“ und werfen gleichzeitig einen Blick zurück auf ihre schönsten Duftkreationen.

Jil Sander, die Designerin

Sie ist bekannt für ihre zurückhaltend gestaltete, bequeme Mode. Schlichtheit und Luxus vereinen sich im Werk von Jil Sander auf perfekte Weise. Die deutsche Designerin gilt als eine der wenigen ihres Faches mit internationalem Renommee und wird in einem Atemzug mit Modegrößen wie Karl Lagerfeld oder Wolfgang Joop genannt.

Bereits mit 24 Jahren legte Jil Sander den Grundstein für ihre Karriere, als sie in Hamburg eine Modeboutique eröffnete und wenig später ihr eigenes Unternehmen gründete. Der Entschluss, eigene Kleidung zu entwerfen, war schnell gefasst. Ihr Ziel: eine elegante Damengarderobe, die nicht nur entzückend aussieht, sondern auch angenehm zu tragen ist. Die hochwertige, praktische Mode traf Ende der 1970er Jahre exakt den Zeitgeist der Frauen und brachte ihr den Durchbruch.

Die Damendüfte von Jil Sander

Zur Mode gesellte sich 1979 das erste null. Woman Pure hieß der Duft, den sie noch selbst bewarb und der jüngst in der Jil Sander The Essentials Collection seine Wiederauferstehung feierte. Ihm sollten viele weitere folgen. Zu den bekanntesten Parfums der Designerin zählt sicherlich Jil Sander Sun, der zum Inbegriff des fruchtig-leichten Sommerdufts wurde.

Aber auch andere Parfums avancierten zu Bestellern, so etwa nullaus dem Jahre 2011. Die Kreation des bedeutenden Parfümeurs Olivier Polge ist ein bekennend feminines Eau de Toilette, das mit Aromen von Johannisbeere, Veilchen und Jasmin verzaubert – sinnlich und verführerisch. Weitere bekannte Damendüfte von Jil Sander: das charismatische No. 4 mit Myrrhe und Estragon sowie das elegante Jil Sander Jil mit Lavendel, Maiglöckchen und einer sanften Moschusnote.

Die Herrendüfte von Jil Sander

Auch Herrenparfums finden sich im Duft-Sortiment der Designerin. Sander for Men (1998) überrascht mit Noten von Efeu und Minze sowie reichhaltigen Gewürzen und Hölzern. Eine frische und kraftvolle Komposition, die das Konzept von Jil Sander exakt umsetzt: Klarheit und Modernität treffen auf Authentizität und Energie.

Der jüngste Herrenduft der Marke greift die Werte wieder auf. Das aktuelle null besticht allein optisch durch jene minimalistische Schlichtheit, für die die Modeschöpferin so bekannt ist. Kantig, betont maskulin, aber auch mit einer Fülle raffinierter Details. Im Aroma zeigt sich Ultrasense temperamentvoll und elegant, wenn Bergamotte auf Tannenbalsam und weißen Moschus trifft. Ein Duft, ganz im Sinne von Jil Sander.

  • Jil Sander wird 70
  • Jil Sander
TOP
ARTIKEL
  PARFUM

ALLE ARTIKEL