Juliette Has A Gun

Mad Madame

Juliette Has A Gun Mad Madame jetzt bei Flaconi bestellen
Admin

Romeo und Julia: ein Drama aus der Feder des berühmten Shakespeare und eine der leidenschaftlichsten und herzzerreißendsten Liebesgeschichten, die die Welt je gesehen hat. Die moderne Interpretation der Julia trägt eine Knarre und lässt sich nicht so leicht von einem dahergelaufenen Jüngling erobern. Die Julia, von der ich spreche, stammt aus dem Ideengut von Romano Ricci und präsentiert sich als eine Mischung aus Barock und Rock’n’Roll. Auch der neue Duft Mad Madame aus dem Hause Juliette Has A Gun ist eben jenen Frauen gewidmet, die nicht allzu viel von Tugenden und Moral halten. Auch einmal aus den bekannten Strukturen ausbrechen können, das ist es, was Juliette Has A Gun Mad Madame den Frauen rät.

Juliette Has A Gun: Romano Ricci

Dass es sich bei diesem italienischen Herren um ein wahres Talent handelt, bestätigt nicht zuletzt die Tatsache, dass er der Urenkel der bekannten Modedesignerin Nina Ricci und der Enkel des Parfumeurs Robert Ricci ist. So wurden ihm das Talent und das feine Gespür für gute Geschäfte, das er heute so vielversprechend nutzen kann, schon früh in die Wiege gelegt. Das Parfum Mad Madame trägt in der Basisnote weißen Moschus, Tolubalsam Absolue, Vanille, Castoreu und  Animalys. In der Herznote duften Pfingstrosen mit Patschuli, die auf Tuberose und Sylvestermoos treffen. Gekrönt wird das Ganze durch eine Nuance von Rose in der Kopfnote, die zusammen mit der Knospe der schwarzen Johannisbeere und einem leichten Freesienakkord verschmilzt. Olfaktorisch ein echter Hochgenuss, der selbstbewussten Frauen gefallen dürfte.

Juliette Has A Gun:  Ein Tribut an die mutige Frau

Juliette Has A Gun: schon der Name des italienischen Labels verrät, dass man es nicht zu eng mit den Konventionen nimmt. Das neue Parfum Mad Madame richtet sich an die moderne Frau, die auch gerne einmal aus der Reihe tanzt. Eine Frau, die das Verrücktsein nicht scheut und keine Angst vor negativer Kritik hat. Wer auffällt, der hat auch was zu zeigen, so scheint zumindest das Motto des neuen Dufts zu sein, der in auffällig rotem Flakon mit tiefschwarzer Schrift erscheint. Die Frau, um die sich bei diesem Duft alles dreht, genießt es zu provozieren und im Mittelpunkt zu stehen. Genau wie Mad Madame.