Kosmetik-Geschichte

Auf den Spuren französischer Beauty-Tradition




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Admin

Seit 6000 Jahren nutzen Menschen Wirkstoffe aus der Natur, um den Körper zu pflegen und zu verschönern. Wegbereiter der Kosmetik-Geschichte sind vor allem ein paar Unternehmen, die sich Schönheit zur Verpflichtung gemacht haben und deren innovative Ideen die Beautyindustrie vorangetrieben haben.

Di wichtigsten Marken in der französischen Kosmetik-Geschichte

  1. 1907 geht der Chemiker Eugéne Schueller in Paris in die Kosmetik-Geschichte ein, als er beginnt, im kleinen Rahmen Haarfärbetinkturen herzustellen und diese auf den Namen „Auréole“ tauft. Wahrscheinlich wurde davon der Name des derzeit weltweit größten Kosmetikherstellers abgeleitet: L’Oréal. 1909 gegründet, setzt sich das Unternehmen bis heute dafür ein, Frauen und Männer auf der ganzen Welt mit Hilfe von innovativen Pflegeprodukten zu mehr Schönheit zu verhelfen. Dafür möchte L’Oréal als Quelle der Inspiration und der Kreativität für Schönheit gelten.
  2. Auch Lancôme zählt heute zu L’Oréal und hat sich ganz der luxuriösen Schönheitspflege verschrieben. Seit 70 Jahren kümmert sich das Unternehmen mit innovativer Wissenschaft um die Haut und ihre speziellen Bedürfnisse. Mit besonderer Farbbrillanz, qualitativ hochwertigen Produkten und exklusiven Texturen geht Lancôme seit Jahrzehnten in die Geschichte der Kosmetik ein. Die stilisierte Rose hat sich seitdem als Symbol für luxuriöse Beauty-Produkte etabliert. Bis heute existiert die Pflegeserie Nutrix, unter dessen Namen schon 1936 die erste Gesichtspflege lanciert wurde.
  3. Die Kosmetik-Geschichte von Estée Lauder ist die einer besonders tüchtigen Geschäftsfrau. In der elterlichen Küche begann sie, eine Hautpflegecreme nach dem Rezept ihres Onkels, der Chemiker war, zusammen zu stellen. Was mit der Herstellung von Salben, Ölen und Cremes in kleiner Stückzahl begann, setzte sich über den Verkauf an der 5th Avenue fort und wurde zu einem der erfolgreichsten Kosmetik-Konzerne. Lange vor der Konkurrenz entdeckte Estée Lauder die Möglichkeit, ihren Kundinnen exklusive Pröbchen neuer Produkte und saisongebundene Erscheinungen anzubieten.
  4. 1968 gründet die New Yorkerin, deren Eltern französische Wurzeln haben, die Clinique Laboratorien. Alle Produkte dieser innovativen Marke sind bis heute allergikergeeignet und unterliegen strengen Hautverträglichkeitstests. Durch die enge Zusammenarbeit mit Dermatologen, die die Grundlagenforschung bei der Entwicklung neuer Produkte übernehmen, ging Clinique in die Kosmetik-Geschichte ein. Bis heute wird der völlige Verzicht auf Parfumstoffe und das ausgiebige Testen der Inhaltsstoffe groß geschrieben, um Schönheit und Gesundheit in der Clinique Pflege zu verbinden.
  5. 1952 setzt Jeanine Marissal erstmalig Thermalplankton in der Hautpflege ein. Die Forscher von Biotherm gehen damit in die Kosmetik-Geschichte ein und zählen bis heute auf wertvolle Mineralstoffe aus den Tiefen des Ozeans. Natürliche Wirkstoffe und die wertvolle Forschungsarbeit sind Grundlage der hochwertigen Biotherm Pflege. Ganz nebenbei setzt sich das Unternehmen auch für den Schutz der Ozeane ein.

Haben Sie schon mal Produkte dieser französischen Marken ausprobiert? Welche Marke ist Ihr Favorit in Sachen Hautpflege? Schreiben Sie uns einen Kommentar unter die Produkttipps.

  • Kosmetik-Geschichte aus Frankreich
TOP
ARTIKEL
  PFLEGE

ALLE ARTIKEL