Lacoste pour femme

Für die authentische Frau

Lacoste pour femme
Admin

Lacoste wird oft mit sportlicher Eleganz und einem markanten Logo verbunden – das berühmte Krokodil kennt wohl jeder! Gegründet wurde das Label 1933 von René Lacoste, der mit seinem Poloshirt ein unverwechselbares Markenzeichen auf den Markt brachte. René, auch „das Krokodil“ genannt, entwarf hauptsächlich sportliche Mode, machte sich aber bald auch mit seinen Parfum-Kreationen einen Namen. 2003 zeigte dann das beliebte null, das die Marke nicht nur für Sportlichkeit, sondern auch für feminine Eleganz und Selbstbewusstsein steht.

Lacoste pour femme – eine unvergleichliche Entwicklung

Schon mit dem ersten Hauch steigt der Lacoste-Frau ein würziges Aroma von Jamaica Pfeffer in die Nase, das durch einen frischen Freesien-Akkord unterstützt wird. Nach einiger Zeit kristallisieren sich dann die blumigen Nuancen stärker heraus und werden durch Jasmin, Hibiskus, bulgarische Rose und weißen Heliotrop verkörpert. Ambrettekörner geben dem Duft zusätzlich eine herbe Note, die an edlen Moschus erinnert. Im Nachhall lässt der blumige Akkord ein wenig nach und die holzigen Nuancen treten stärker hervor. Dafür sorgt ein leichter Hauch von Zedernholz, Weihrauch und Mysore-Sandelholz. Mit all seinen Ingredienzien durchläuft das Lacoste pour femme die unterschiedlichsten Facetten und schenkt der Trägerin die ganze Vielfalt, die ein Parfum bieten kann. Damit ist es die perfekte Ergänzung zu dem zuvor Lacierten Männerduft Lacoste Pour Homme.

Lacoste pour femme – der Duft des Selbstbewusstseins

Lacoste pour femme umspielt die Trägerin nicht nur mit seinen hochwertigen Inhaltsstoffen, sondern lässt sie strahlen und unterstützt ihren wahren Charakter. Die Lacoste-Frau ist in jeder Lebenssituation echt. Sie braucht sich nicht zu verstellen und bezaubert mit ihrem wahren Charakter. Diese Frau ist vollkommen mit sich im Reinen und zeigt mit ihrem Duft, dass sie kein Parfum benötigt, das ihr eine andere Identität aufzwingt. Nein, sie bevorzugt einen Duft, der ihrer Wirklichkeit entspricht und sie in den Fokus stellt.

Lacoste pour femme – die Erfolgsgeschichte des Klassikers

Das Parfum verschaffte null einen ungeahnten Erfolg und entwickelte das Image der Marke vollkommen neu. Zu der allumfassenden Sportlichkeit kam nun auch feminine Eleganz und Natürlichkeit. Schon kurze Zeit nach seiner Lancierung war der Duft nicht mehr aus der Parfumwelt wegzudenken und es war absehbar, dass hier ein echter Klassiker entstehen würde. Bereits 2004, nur ein Jahr nachdem das Lacoste pour femme den Markt eroberte, gewann es den „Duft-Oscar“ und wurde außerdem als „Bestes Parfum einer Neuheit Prêt-à-Porter“ ausgezeichnet. Über Jahre hinweg sorgt das Parfum nun schon für Aufsehen und wird sich sicher auch weiterhin auf dem Duft-Olymp behaupten können.