Lexikon der Haarprodukte

Ein Guide für alle „Felle“

Lexikon der Haarprodukte
dominic.genge

Die Liste der Haarprodukte ist lang. Da soll man erst einmal den Überblick behalten und wissen, was wozu geeignet ist und wie es sich von den anderen Kategorien unterscheidet. Um Ihnen das zu erleichtern, haben wir ein kleines Lexikon der Haarprodukte für Sie zusammengestellt. So behalten Sie den Überblick und werden selbst zum richtigen Haarprofi.

Pflege

Haarwäsche als Grundelement der Pflege

Conditioner / Spülung

Der Begriff Conditioner stammt aus dem Englischen und kann synonym für die Pflegespülung verwendet werden. Der Conditioner wird nach der Haarwäsche eingesetzt und legt sich wie ein Film über die durch das Waschen geöffnete Schuppenschicht. Er schützt das Haar also vor Feuchtigkeitsverlust und vor den Strapazen des Alltags.

Haarkur

Bei Haarkuren handelt es sich um intensive Pflegeprodukte, mit denen Sie strapaziertes Haar wieder aufbauen oder es prophylaktisch versorgen. Ob feuchtigkeitsspendend, regenerierend, glanzverleihend oder farberhaltend – Haarkuren gibt es für die verschiedensten Haarstrukturen und ihre je individuellen Bedürfnisse.

Haarwasser

Haarwasser pflegt in erster Linie die Kopfhaut, die es durch seine wässrige Konsistenz optimal erreicht. Mit seinen Inhaltsstoffen ist es zudem durchblutungsfördernd, was sich wiederum positiv auf Haarwachstum und -gesundheit auswirkt.

Leave-in Pflege

Wie der Name bereits verrät, beschreibt diese Kategorie ein Pflegeprodukt. Der Vorteil: Die Leave-In Pflege muss nicht ausgewaschen werden und versorgt Ihr Haar so den ganzen Tag über mit Nährstoffen und Feuchtigkeit.

Leave-In Pflege

Maske

Ebenso wie die Kur ist auch die Maske eine intensive Haarpflege, die strapazierte Haare kräftigt und repariert. Sie sollte maximal einmal pro Woche aufgetragen werden, um das Haar nicht unnötig zu beschweren.

Öl

Haaröl bringt Ihrem Haar seinen Glanz und seine Geschmeidigkeit zurück – und zwar bis in die Spitzen. Gleichzeitig enthält es pflegende und schützende Substanzen, die ihm zu besserer Gesundheit und weniger Spliss verhelfen und Ihrem Haar den jugendlichen Charme zurückverleihen.

Parfum

Haarparfums verleihen Ihrem Haar einen angenehmen Duft. Der Clou: Im Vergleich zu Parfums für die Haut enthalten sie nicht nur weniger Alkohol, der den Haaren Feuchtigkeit entziehen würde, sondern spenden zusätzlich eine Extraportion Pflege.

Peeling

Identisch zu dem Pendant für die Haut sorgen auch Haarpeelings für eine Tiefenreinigung. Sie beseitigen Stylingrückstände intensiv und können zum Teil sogar Farbpartikel lösen. Wichtig dabei: Ein Haarpeeling sollte nicht zu häufig verwendet werden und eine pflegende Kur gehört im Anschluss definitiv zum Pflichtprogramm.

Shampoo

Shampoo ist der Klassiker, den vermutlich jeder von Ihnen zu Hause hat. Die Funktion liegt  in der Reinigung der Haare, sprich ihrer Befreiung von Talg, Rückständen von Stylingprodukten und kleinsten Schmutzpartikeln der Umgebung. Es gibt sie in verschiedensten, auf jeden Haartypen abgestimmten Varianten.

Trockenshampoo

Trockenshampoo ist ein idealer Reisebegleiter, um Ihre Haare zwischendurch einmal aufzufrischen. Das Pulver wird ins trockene Haar eingearbeitet. Dort nimmt es die Schmutzpartikel auf und wird im Anschluss mit samt den Verunreinigungen ganz einfach ausgebürstet. Besonders gut eignet es sich für Menschen, die zu fettigem Haar und vermehrter Talgproduktion neigen.

Styling

Das Föhnen der Haare als Teil der Stylingroutine

Creme

Bei dem Wort Haarcreme denken Sie vermutlich sofort an Pflege. Doch davon sollten Sie sich nicht in die Irre führen lassen, denn dabei handelt es sich um ein Stylingprodukt, das von der Konsistenz her einer Creme angepasst ist.

Diffusor

Hierunter ist ein Aufsatz für Ihren Föhn zu verstehen, der einen vergrößerten Radius hat und mit Löchern und Noppen ausgestattet ist. Dadurch wird die Luft des Haartrockners besser und weiträumiger verteilt.

Föhn / Haartrockner

Der Föhn (oder auch Haartrockner genannt) wird elektrisch betrieben und erzeugt einen Luftstrom, dessen Stärke und Temperatur je nach Stufenanzahl individuell eingestellt werden kann. Er ermöglicht ein schnelleres Trocknen nasser Haare.

Gel

Haargel wird gerade von Männern gern genutzt. Meist auf Wasser- und zum Teil auch auf Alkoholbasis lassen sich damit vor allem Kurzhaarfrisuren modellieren, die im Anschluss leicht glänzen und häufig einem Wet Look nachempfunden sind.

Glanzspray

Glanzsprays werden in der Regel als Finish für Ihre Frisur genutzt, um ihr neben Halt einen glänzenden Look zu verleihen.

Glätteisen

Hierunter ist ein Stylingtool zu verstehen, das mit zwei Hitzeplatten versehen ist. Mit seiner Hilfe lassen sich Wellen und Locken in glatt fallendes Haar verwandeln.
Glatte Haare durch die Arbeit mit dem Glätteisen

Haarspray

Haarsprays fungieren als Fixateure, die häufig mit angenehmen Düften versehen werden. Sie spenden der Frisur Halt und sorgen so für ein perfektes Finish.

Hitzeschutzspray

Gerade bei vielen Frauen kommen Föhn, Glätteisen oder Lockenstab beinahe täglich zum Einsatz. Um Ihr Haar vor den Belastungen der hohen Temperaturen zu schützen und die Strapazen zu mindern, hat die Kosmetikindustrie die sogenannten Hitzeschutzsprays entwickelt.

Lockenstab

Der Lockenstab ist das Gegenteil vom Glätteisen. Über einen abgerundeten Heizstab werden glatte Haare je nach Anwendungstechnik zu leichten Wellen oder schönen Locken.

Pomade

Hierzulande hatte die Pomade ihre Blütezeit in den 20er- und 50er-Jahren. Ähnlich zum Haarwachs bezeichnet sie ein sehr fetthaltiges Stylingprodukt, das durch Inhaltsstoffe wie pflanzliche Öle häufig eine pflegende Zusatzwirkung hat. Pomade hat eine festere Konsistenz, was sie in der Frisur beständiger macht. Außerdem härtet sie nicht aus und das Haar lässt sich somit den ganzen Tag über modellieren.

Puder

Beim Haarpuder handelt es sich um ein volumenverstärkendes Produkt in Pulverform. In den Ansatz oder zum Teil auch in die Längen eingearbeitet, verleihen feinste Partikel Ihrer Frisur mehr Fülle. Außerdem bringt es mehr Griffigkeit und Halt und kann durch seine absorbierende Wirkung fettiges Haar wieder matt erscheinen lassen. Insgesamt ist Haarpuder also ideal für die Stylingvorbereitung.

Schaumfestiger

Der Schaumfestiger verdankt seinen Namen seiner Konsistenz, die tatsächlich schaumig, luftig und voluminös ist. Er wird ins handtuchtrockene Haar eingearbeitet und verleiht Ihrer Frisur Textur, Volumen und einen gewissen Grad an Lockerheit bei gleichzeitiger Verstärkung des Halts.

Wachs

Wie die Pomade ist auch Haarwachs Styling- und Pflegeprodukt in einem, wobei das Styling dabei im Vordergrund steht. Auf Grund seines geringen Wasseranteils besitzt es eine feste Konsistenz. Einmal ins Haar eingearbeitet, lässt sich die Frisur beliebig oft ummodellieren, denn statt auszuhärten behält das Produkt seine Geschmeidigkeit bei.

Welche Pflege- und Stylingprodukte aus unserem Lexikon der Haarprodukte haben Sie schon genutzt? Wir freuen uns über Ihre Kommentare unter den Produktempfehlungen.