Microneedling: Der neue Hype

Feine Nadeln für ein schönes Hautbild

Microneedling: Der neue Hype
Admin

Gesunde, frische und schöne Haut – das wünschen wir uns doch alle, oder? Ein neuer Trend aus Hollywood soll dies nun möglich machen. Kleine, feine Nadeln lassen Angelina Jolie und Kim Kardashian schon lange jünger Aussehen und jetzt kommt dieser Trend auch nach Deutschland: das Microneedling!

Was ist Microneedling und wie funktioniert es?

Microneedling, auch Dermaroller-Therapie oder Kollagen-Induktionstherapie genannt, ist eine Behandlung, bei der ein sogenannter Dermaroller mit sanftem Druck über die Haut gerollt wird. Dieser ist mit sehr kleinen und feinen Nadeln besetzt, die in die oberste Hautschicht eindringen. Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure werden ausgeschüttet und das Microneedling regt so die Hautregeneration an.

Microneedling Roller - DetailansichtDer Dermaroller bekämpft aber nicht nur Hautschlaffheit, feine Hautfalten und gealterte Haut, sondern auch Dehnungsstreifen, Narben und viele weitere Hautprobleme. Ein positiver Nebeneffekt: Die Haut wird durch das Micro-Needling viel aufnahmefähiger. So können Pflegestoffe besser und wirksamer aufgenommen werden und tiefer in das Gewebe eindringen.

Risiken birgt das Microneedling nicht. Wichtig ist nur, dass Sie Ihren Roller vor und nach der Benutzung gründlich desinfizieren und sterilisieren. Außerdem ist von Plagiaten abzuraten, da qualitativ minderwertige Nadeln bilden eine potentielle Infektionsquelle bilden.

Alle vier bis sechs Wochen sollten sie das Needling wiederholen, um gute Ergebnisse zu erzielen. In der Regel sind nach der zweiten Anwendung schon erste Ergebnisse sichtbar.

Microneedling selbst machen oder im Studio?

Microneedling selbst machenMicroneedling kann für 150 bis 450 Euro pro Sitzung in ausgewählten Studios durchgeführt werden, dort beträgt die Nadellänge 1,5 -2,5 mm. Um den Schmerz dieser Nadeln zu minimieren, erfolgt die Behandlung unter lokaler Betäubung mit Hilfe einer Creme. So ist die Behandlung nahezu schmerzfrei.

Jedoch kann das Microneedling auch bequem und schmerzfrei zuhause durchgeführt werden. Dermaroller für zuhause sind mit kleineren Nadeln von etwa 0,3 mm Länge versehen. Sie gibt es bereits für rund 50 Euro zu kaufen (z.B. der Walberg Beautyroller).

Was sagen Sie zu dem neuen Beauty-Trend? Würden Sie Microneedling einmal selbst ausprobieren oder bleiben Sie doch lieber bei Haut- und Anti-Aging-Cremes? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar unter dem Artikel.