Moschino Forever Sailing

Ein Ausflug in die Welt der Vermutungen

Moschino Forever Sailing
Admin

Geduld ist eine Tugend. Eine, mit der nicht jeder Mensch auf diesem Erdball gesegnet ist. Die einen besitzen unendlich viel davon, die anderen verlieren sie schon beim Warten an einer roten Ampel oder in der Supermarktschlange. Aber auch in der Duftwelt ist Warten angesagt und die Geduldigen unter uns dürfen sich zu den Glücklichen zählen. Weil sie nicht voller Agonie und diesem unbefriedigenden Gefühl von eintretender Leere und wilden spekulativen Ideen leben müssen. Denn jeder Duftinteressierte hat schon das eine oder andere Gerücht vernommen: null lanciert 2013 einen neuen Männerduft. Und auch ein Name kursiert bereits durch die Reihen: Moschino Forever Sailing! Ein vielversprechender Name, der unsere Fantasie anregt. Ein Grund, auch selber ein wenig mit wilden Spekulationen um sich zu schmeißen und den Duft auf eigene Faust zu interpretieren.

Namensinterpretationen – Forever Sailing

Forever Sailing – ein Name, der so viele Sehnsüchte zum Vorschein bringt. Mit dem Hintergrund, dass es sich um einen Männerduft handelt – ein Fakt den wir bestätigen können – stellen wir uns das wilde unbezwingbare Meer vor. Der Traum von Freiheit und ein Mann, der auf seinem Segelschiff steht, seinen Blick in die Ferne schweifen lässt und jedem Sturm durch seinen unendlichen Willen in die Knie zwingt. Es ist der Duft von Freiheit, der Duft des unbesiegbaren Mannes. Für immer wird sein Herz dem Ozean gehören, egal wo er sich gerade befindet. Er ist ein Freigeist. Keine Frau, keine Verführungstaktik wird ihn jemals bezwingen können. Sein Herz hat er bereits vergeben.

Duftvermutungen – Forever Sailing

Welche Aromen, welche Noten könnten diesem Duft gerecht werden? In unserer Vorstellung und in Anlehnung an dem Vorgänger Moschino Forever, schleichen sich die Duftakzente von Salbei und schwarzem Pfeffer ein, vielleicht auch die Frische von Bergamotte. Männlich wird er wohl sein, dieser Duft, vielleicht das intensive Aroma von Moschus oder der einzigartige Akzent von Sandelholz? Die Spannung steigt und die Ungeduldigen unter uns platzen vor Neugier. Letztendlich bleibt es eine Überraschung. Aber man darf ja wohl träumen!