On the Road…

…mit Natalie Portman

Natalie Portman
Admin

 

Unterwegs – Ein Ausdruck, der uns in diesem Text nur metaphorisch begleitet. Ich führe ein gedankliches Interview mit einer meiner liebsten Schauspielerinnen. Einer schillernden Persönlichkeit, wenn man mich fragt. Vor meinem inneren Auge sind wir unterwegs, in einem Cabrio irgendwo in Kalifornien. Es ist warm und vor uns nichts als die Weite der Straße. Seit ich das erste Mal „Leon der Profi“ sah, bin ich begeistert von so viel schauspielerischem Talent und Hingabe. So ein Film kann Mut schenken, begeistern, imponieren und sogar wegweisend sein. Deswegen weiß ich einen guten Schauspieler zu schätzen, wenn ich ihn sehe. Unterwegs. Das imaginäre Cabrio fährt, ohne einen Richtungspunkt  getreu dem Motto: der Weg ist das Ziel. Ich sitze am Steuer und Miss Portman erzählt was aus ihrem Leben.

Natalie Portman

Das ganze Paket – Natalie Portman

Es ist wie Gedankenübertragung. Kopfkino und in meinem persönlichen Film erzählt sie mir aus ihrem Leben. Es sind verschiedene Gedanken, die ich aufschnappe. Der Vater ein israelischer Arzt, viele Orte, an denen sie als Kind gelebt hat, ein kleines achtjähriges Mädchen, was beschließt, kein Fleisch mehr zu essen, der Durchbruch als 13-jährige in „Leon der Profi“, ein Studium in Harvard, das Glück, welches man empfindet, wenn man Mutter wird und den Oscar als größte Ehrung für ihren Film „Black Swan“. Ein beeindruckendes Leben, das ganze Paket eben.

Natalie Portman ist Miss Dior

Und dann ist da noch das Modeln. Etwas, was sie macht, wenn sie hundertprozent dahinter steht. Zum Beispiel für die Marke Dior. Ihre erste Kollaboration mit einem Luxus-Beautykonzern. Für einen phänomenalen null . Miss Dior. Ein weiteres erfolgreiches Kapitel in dem Leben der charismatischen Veganerin. Die Kampagne ist märchenhaft schön, Fräulein Portman wirkt bezaubernd, elfenhaft und wie aus einem Märchen entsprungen.

Manche Menschen sind gesegnet. Mit Talent, mit Schönheit, Intelligenz und einer unbeschreiblichen Aura. Natalie Portman gehört zu diesen Menschen. Zu diesen Menschen, über die wir manchmal schreiben. Die einen Raum betreten und alle zum Schweigen bringen, weil ihr inneres Licht alles überstrahlt. Mein kleiner gedanklicher Roadtrip ist vorbei. Etwas oder jemanden in meine Geschichten einzubauen, das mache ich oft und gerne. Wieso ich in dieser On The Road  war? Weil die schönsten Geschichten immer unterwegs entstehen!