Opium Collector 2013

Skandalöser Duft neu verpackt

Opium Collector 2013
Victoria Star

Glamourös, leidenschaftlich, verrucht: Ein skandalöser Duft wird neu belebt. Das kultige Opium Parfum von Yves Saint Laurent erstrahlt in diesem Jahr in einem neuen, opulenten Glanz: Opium Collector 2013.

Opium Collector 2013 – Der Name ist Programm

Als der Duft von Yves Saint Laurent in  den 70-er Jahren erschien, wurde er als eine große Provokation empfunden. Der Parfümeur Jean-Louis Sieuzac schuf einen berauschenden Liebestrank, der ein Skandal wurde. Der Grund: Der auffällige Name. Viele waren der Ansicht, dass dieser zum Drogenkonsum anregte – oder gar verbotene Substanzen enthielt.  Deshalb gab es das Parfum vorerst nur in Europa. In den USA musste sogar ein staatliches Gutachten erstellt werden, bevor es auf den Markt kam!  Dabei macht der betörende Damenduft mit den orientalischen, floralen und doch würzigen Noten wirklich ein wenig abhängig. Ein Bouquet aus anmutigem Sambac-Jasmin und saftiger Mandarine wirkt sinnlich und elegant, während er von einer Bergamotte-Note umschmeichelt wird. Die Gewürznelke  verfeinert den Duft. Aromatisches Patchouli, edle Myrrhe und Ambra erobern die Sinne.

Ein limitiertes Sammlerstück – Opium Collector 2013

Das neue, schicke Design von Opium Collector 2013 ist eine moderne Hommage an den alten Flakon. Dieser erstrahlt in einem eleganten, goldenen Glanz und schafft ein verführerisches Gewand.  Das limitierte Sammlerstück wirkt opulent und glamourös, ohne seinen alten Charme zu verlieren. Geformt wurde der Flakon nach dem Aussehen eines Inrô – ein Behälter für Heilkräuter, von dem sich orientalische Krieger niemals trennten. Die kleine schwarze Kordel, ein Symbol des Parfums, wurde ebenfalls geschickt in das neue Design integriert. Der Flakon trägt  die anmutige Handschrift von null und verkörpert so die Leidenschaft zur Eleganz.

Opium Collector 2013 ist ab November 2013 als limitierte Edition im Flaconi-Shop erhältlich.