Verführung für Mann und Frau

Paco Rabanne Black XS L’Aphrodisiaque

Paco Rabanne Black XS L’Aphrodisiaque
Admin

Schon lange verbindet man Paco Rabanne nicht nur mit einzigartigen Modeschöpfungen, sondern auch mit bekannten Parfum-Kreationen. Ein Meilenstein seiner Arbeit war die 2005 lancierte Duftserie Paco Rabanne Black XS. Dieses Jahr soll sie nun um zwei weitere Attraktionen wachsen und die Duftbegeisterten in ihren Bann ziehen. Die neuen Düfte namens Paco Rabanne Black XS L’Aphrodisiaque, die in einer limitierten Auflage erhältlich sein sollen, bezaubern Mann und Frau gleichermaßen.

Paco Rabanne Black XS L’Aphrodisiaque – Düfte die betören

Schon der Name sagt aus, welche Wirkung null mit der Sonderedition erreichen möchte: Die Düfte sollen beide Geschlechter betören! Gar eine aphrodisierende Wirkung wird dem Duftenden versprochen. Diese wird bei beiden Parfums mit fruchtigen und warmen Ingredienzien erreicht. Die Kopfnote des Paco Rabanne Black XS L’Aphrodisiaque for women verzaubert mit Bitterorange, Kapuzinerkresse und Neroli. Der Mann hingegen duftet nach einer verführerischen Mischung aus Safran und Zimt. Bei ihm zeigt sich erst nach einer gewissen Zeit die blumige Komponente des Duftes, durch Orangenblüten und dem zarten Hauch der Zypresse. Der Nachhall des Black XS L’Aphrodisiaque for men reduziert sich dann wieder auf eine Kombination aus Leder, Praline und Mandel. Auch die Frau wird letztendlich mit Alraune, Ambra und schwarzer Vanille umschmeichelt.

Paco Rabanne Black XS L’Aphrodisiaque – eine würdige Ergänzung

Nach den Erfolgen der Black XS Linie von Paco Rabanne ist es wahrlich nicht einfach, eine angemessene limitierte Edition auf den Markt zu bringen. Mit dem Black XS L’Aphrodisiaque scheint es dem Herrn der Düfte jedoch gelungen zu sein. Die Kreationen sollen die bereits bestehenden Düfte der Black XS-Reihe ergänzen und knüpfen auch in ihrem Design an die Vorgänger an. Da verwundert es nicht, dass das Äußere der Flakons stark an das Paco Rabanne Black XS L’Exces angelehnt ist. Der Glanz der Oberfläche wurde hierfür durch eine raue und leicht lederne Optik ersetzt. Auch die bereits vorhandenen Details, wie der Totenkopf, der sich am Verschluss des Parfums befindet, wurden nur leicht verändert. Alles bekam eine edle goldene Note. Grobe Nieten verstärken den Eindruck des unbändigen und verführerischen Dufterlebnisses zusätzlich.