Pastellfarben schminken

Wie Sie die zarten Farben gekonnt in Szene setzen




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


constanze.behrendt

Bald ist der Frühling wieder da und das heißt, die Blumen beginnen zu blühen, die Sonne scheint öfter und wir tragen wieder mehr Farbe – am Körper und im Gesicht. Genau dazu passt der Trend der Pastellfarben. Wie Sie die zarten Töne gekonnt schminken, erklären wir hier.

Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette

Pastellfarben schminken macht vor allem Spaß, wenn die Sonne scheint. Denn: unerlässlich bei diesem Look ist der Glow – und der schimmert nun mal im Sonnenlicht am schönsten. Nutzen Sie dafür eine Foundation oder BB Cream, die

  • Ihre Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt
  • nicht zusätzlich mattiert
  • einen ausreichenden Lichtschutzfaktor enthält ist, vor allem wenn die Sonne wieder mehr lacht
  • und pudern Sie die Foundation nur leicht ab, damit sie auch den ganzen Tag hält

So haben Sie einen natürlichen Glanz, der gesund aussieht und Sie strahlen lässt. Die Grundlage für Ihre Pastellfarben haben Sie damit gelegt.

Die Möglichkeiten bei Pastellfarben sind groß

Bei den Augen haben Sie bei den Pastellfarben die freie Auswahl: Mintgrün, Babyblau, Flieder. Alles aus dem Farbsegment der Pastelltöne passt in den Frühling. Bei unserem Model wurde ein Rosé auf das gesamte bewegliche Lid aufgetragen und mit einem Braunton in der Lidfalte verblendet. So sind Pastellfarben ein tragbarer Alltagslook und lassen Sie frisch aussehen.

Sie können auch mutiger werden und am Auge mehrere Pastellfarben schminken. Tragen Sie zum Beispiel ein leichtes Gelb auf das Lid und ein helles Blau am unteren Wimpernkranz auf oder verblenden Sie Farben aus der gleichen Farbfamilie miteinander, zum Beispiel Flieder und Rosé. Mit den zarten Pastellfarben können Sie wunderbar spielen, ohne dass der Look zu schnell übertrieben wirkt.

Die richtige Wahl bei Wangen und Lippen

Achten Sie bei den Wangen und Lippen darauf, dass die Pastelltöne auf die Augen abgestimmt sind. Auf dem Bild wurde ein Rosé sehr leicht auf den Wangen verwendet und ein leichtes Apricot-Rosé auf den Lippen. Bei anderen Farben, wählen Sie immer Komplementärfarben. Bei Grün heißt das beispielsweise Apricot oder Peach und bei Blau Pink oder Rosa. So passen die Pastellfarben perfekt zueinander und der Pastell-Look sieht harmonisch aus.

Bei den Wangen empfiehlt sich ein Blush, das bereits Schimmer enthält. So tragen Sie neben der frischen Farbe auch gleichzeitig ein Highlight auf. Außerdem sind Schimmer-Blushs oft weniger stark pigmentiert und lassen sich so ganz zart auf die Wangen auftragen. Andernfalls können Sie natürlich auch zusätzlich zum Blush einen Highlighter auftragen. Nutzen Sie bei den Lippen Lipgloss oder einen leicht pigmentierten, glänzenden Lippenstift. Pastellfarben dürfen nicht zu knallig wirken, sonst ist es kein Pastell Make-up mehr und kann schnell extrem bunt wirken.

Mit den Pastellfarben sind sie perfekt ausgestattet für den Frühling und können in zarten Tönen gemeinsam mit der Sonne strahlen.

Sind Sie auch so verliebt in den Pastell-Look wie wir?

  • Pastellfarben
  • Pastellfarben
  • Pastellfarben
  • Pastellfarben
  • Pastellfarben
TOP
ARTIKEL
  MAKE-UP

ALLE ARTIKEL