Pinker Lippenstift für jedermann

Knallig mit Stil

Pinker Lippenstift für jedermann
Admin

Viele trauen sich nicht an ihn heran: Pinker Lippenstift. Dabei steht er wirklich jeder Frau. Wir verraten, welche Nuancen jetzt Trend sind, wem welche Nuance steht und wie Sie den Lippenstift richtig auftragen.

Die schönsten Töne

Pinker Lippenstift kommt in den verschiedensten Nuancen daher. Welcher zu Ihnen passt, hängt von Ihrem Hautton ab – und auch von Ihrem Mut zur Farbe:

  • Baby-Rosa ist für helle Hauttypen besonders geeignet. Es unterstreicht den zarten Teint. Greifen Sie auch zu dieser Nuance, wenn Sie noch Pinker-Lippenstift-Anfänger sind und sich noch nicht an knalligere Farben trauen.
  • Violettes Pink ist besonders für den rosastichigen Hauttyp geeignet. Er kann hier für einen echten Porzellan-Teint sorgen. Mit seinem leichten Blauanteil lässt er gelbe Zähne zudem weißer wirken.
  • Pink mit Koralle passt super zum gelbstichigen Hauttyp. Die Farbe unterstreicht den warmen Teint. Aber Vorsicht: Der Gelbanteil lässt die Zähne gelber erscheinen.
  • Candy Pink ist etwas für die ganz Mutigen unter Ihnen. Pinker Lippenstift kann nicht knalliger sein als in einem Candy-Ton, denn die Farbe leuchtet geradezu. Besonders zu gebräunter Haut passt der Ton großartig und ist ein echter Hingucker.

Pinker Lippenstift ist also super vielseitig und hält für jeden Typen eine Nuance bereit.

Knalliger, pinker Lippenstift

So wird pinker Lippenstift richtig aufgetragen

Pinke Lippen wirken am besten, wenn der Lippenstift ganz präzise aufgetragen wird. Vor allem bei auffälligen, knalligen Farben werden unschöne Patzer sehr schnell sichtbar.

Benutzen Sie vor dem eigentlichen Lippenstift einen passenden Lipliner. Nehmen Sie eine Farbe, die dem Lippenstift entspricht, oder einen transparenten Liner. Ziehen Sie mit dem Lipliner die Ränder Ihres Mundes nach.

Dann wird pinker Lippenstift aufgetragen. Wenn Sie ganz präzise arbeiten wollen, nutzen Sie einen Lippenpinsel. Nach dem Auftrag nehmen Sie ein Taschentuch zwischen die Lippen und drücken dieses kurz darauf. So wird überschüssiger pinker Lippenstift entfernt. Danach noch einen Finger in den Mund und die letzte Farbe, die noch zu viel ist, entfernen. So landet auch nichts auf den Zähnen.

Wenn Sie das Ergebnis noch intensiver und langanhaltender haben wollen, einfach drei kleine Schritte befolgen:

  1. Von einem Taschentuch eine Schicht abtrennen und auf Ihre Lippen legen.
  2. Transparentes Puder mit einem Pinsel leicht darauf tupfen.
  3. Eine zweite Schicht pinken Lippenstift auftragen.

Schon hält die Farbe auch den ganzen Tag.

Ist pinker Lippenstift auch etwas für Sie? Verraten Sie uns Ihre Meinung und schreiben Sie uns einen Kommentar unter die Produktempfehlungen.