Rasieren ohne Pickel

Samtig-weiche Haut ohne Irritationen




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Admin

Glatte Haut ist ein Schönheitsideal – egal ob an den Beinen oder unter den Achseln. Doch was sich im ersten Moment gar nicht so schwer anhört, stellt die meisten von uns vor eine wahre Herausforderung. Denn Rasieren, ohne Pickel zu bekommen, ist deutlich einfacher gesagt als getan. Die meisten von uns kennen die fiesen kleinen Rötungen, die nicht nur unschön aussehen, sondern oftmals noch jucken – an glatte Haut erinnert dies wenig. Wir zeigen Ihnen hier unsere Tipps für das Rasieren ohne Pickel, damit Sie in Zukunft mit perfekter Haut in den Tag starten können.

Rasieren ohne Pickel

1. Vorbereitungen für das Rasieren ohne Pickel

Bevor Sie überhaupt zum Rasierer greifen, sollten Sie zunächst Ihre Haut auf die Rasur vorbereiten. Dazu befeuchten Sie einfach die entsprechenden Stellen mit warmem Wasser und behandeln sie mit einem sanften Peeling. Das fördert die Durchblutung und glättet die Hautoberfläche. Zudem entfernt es eingewachsene Haare, was besonders wichtig für das Rasieren ohne Pickel ist.

2. Die richtige Technik macht’s

Achten Sie beim Rasieren darauf, dass Sie sich in einem warmen Raum befinden. Durch die warme Luft werden die Poren der Haut geöffnet, wodurch sie beim Rasieren weniger gereizt wird. Sparen Sie nicht an Rasierschaum und massieren Sie ihn leicht in ein. Gleiten Sie dann sanft mit dem Rasierer entgegen der Haarwuchsrichtung, ohne dabei Druck auszuüben. An sensiblen Stellen sollten Sie in Haarrichtung rasieren, um Ihre Poren nicht zu reizen und das Rasieren ohne Pickel zu garantieren.  Waschen Sie dann die Reste des Rasierschaums mit einem pflegenden Duschgel ab.

3. Die richtige Pflege für das Rasieren ohne Pickel

Gerade nach der Rasur ist Ihre Haut stark strapaziert und benötigt gezielte Pflege. Es gibt spezielle Aftershave-Balsame, die die Haut beruhigen und das Rasieren ohne Pickel zusätzlich erleichtern. Falls Sie davon gerade keinen zur Hand haben, genügt auch eine intensive Körpercreme, die die Haut vor dem Austrocknen schützt.
Zum Schluss haben wir uns noch einen Geheimtipp für das Rasieren ohne Pickel aufgehoben – Babypuder! Geben Sie diesen entweder direkt nach der Rasur – oder sobald sich Pickel erahnen lassen – auf die betroffenen Körperstellen und massieren Sie ihn sanft ein. Er saugt jede Form von Flüssigkeit auf und trocknet bereits vorhandene Pickel aus. So gehören Hautirritationen der Vergangenheit an und Sie sind perfekt gewappnet für einen glatten Start in den Tag!

Rasieren ohne Pickel – Haben Sie weitere Tipps für uns?

  • Rasieren ohne Pickel
TOP
ARTIKEL
  TIPPS&TRICKS

ALLE ARTIKEL