Richtig pflegen nach dem Sport

Wohlfühlen mit Cremes & Co.

Richtig pflegen nach dem Sport
Admin

Bewegung ist bekanntermaßen gut für Körper und Seele. Sport bringt uns in Schwung und ist zudem eine tolle Hautpflege! Das Gewebe wird mit Sauerstoff versorgt, gut durchblutet und gestrafft. Um diese Vorzüge zu nutzen, ist eine vor- und nachbereitende Pflege nach dem Sport unentbehrlich. Und ein gesunder, entspannter Körper wohl die schönste Belohnung.

Hautpflege nach dem Sport – Die wohlverdiente Dusche

Den inneren Schweinehund besiegt, den Extra-Kilometer gelaufen oder endlich die neue Yoga-Haltung geschafft! Trainieren, sich ab und an ans eigene Limit bringen, macht Spaß – und ist anstrengend. Schwitzen gehört einfach dazu, auch wenn das nicht unsere bevorzugten Nebeneffekte sind. Der Schweiß treibt den Schmutz zwar aus den Poren, kann jedoch in Kombination mit Hautfett diese wieder verstopfen. Die wohlverdiente Dusche nach dem Training reinigt sanft und wirkt schön entspannend. Warmes Wasser lockert Verspannungen und beugt so Muskelkater vor. Auf heiße Temperaturen sollte jedoch verzichtet werden, um Nachschwitzen und ausgetrocknete Haut zu vermeiden. Ein mildes Duschgel ist für die Reinigung mehr als ausreichend. Belebend wirken Düfte von Rosmarin, Minze oder Zitrone wie zum Beispiel in Clinique Happy For Men Showergel oder Frollein Wunder Lemongrass, sodass wir uns schnell wieder frisch und munter fühlen.

Hautpflege nach dem Sport – Eincremen nicht vergessen

Nach der Pflege ist vor der Pflege, könnte man sagen. Nach der Reinigung muss die Haut weiter versorgt werden, denn ihr fehlt durch das Schwitzen jede Menge Feuchtigkeit. Dabei ist es wichtig, nicht irgendeine Pflege zu benutzen, sondern die Produkte auf den eigenen Hauttypus abzustimmen. Bei normaler Haut genügt eine Bodymilk. Dagegen kann bei trockener Haut eine reichhaltige Körpercreme auf die besonders trockenen Stellen (Ellenbogen, Unterarme, Unterschenkel und Knie) gegeben werden, während der Rest des Körpers mit einer Feuchtigkeitspflege umsorgt wird. Durch die geweiteten Poren dringen Wirkstoffe noch tiefer in die Haut und können sie reizen, daher ist ein sanftes Deodorant ratsam. Tipp: Biotherm Deo Pure Roll-On ist alkohol- und parabenfrei und für empfindliche Haut geeignet. Für Männer bietet der Biotherm Homme Day Control Natural Protect optimalen Schutz.

Hautpflege nach dem Sport – Raue Haut besiegen

Durch permanenten Druck von (Turn-)Schuhen entsteht schneller unschöne Hornhaut. Direkt nach dem Duschen empfiehlt sich eine Pediküre. Aufgeweicht durch das warme Wasser ist die Haut sehr weich und lässt sich leicht mit einem Bimsstein entfernen. Anschließend die Füße mit einem Balsam eincremen – beispielsweise mit dem Charlotte Meentzen Body Fresh Fußbalsam, das mit Limette und Granatapfel ein anregendes Aroma versprüht und samtig weich pflegt.

Trockene Lippen nach dem Training können ein Zeichen für Flüssigkeitsmangel sein. Generell sollte über den ganzen Tag verteilt ausreichend getrunken werden. Erste Hilfe verspricht ein Lippenpflegestift wie Dado Sens Lipcare Intensiv.