Rihanna lässt die Hüllen fallen

Das neue Rihanna Nude Parfum

Rihanna Nude Parfum
Stephan Mischek

Sie gehört zu den größten Pop-Phänomenen unserer Zeit. Musikalisch eilt sie von Erfolg zu Erfolg. Zudem ist sie eine absolute Stilikone und inzwischen auch auf dem Parfum-Sektor aktiv. Nach zwei rebellischen Düften kommt nun das neue Rihanna Nude Parfum mit einer blonden Rihanna und viel nackter Haut.

Das Rihanna Nude Parfum ist bereits ihr dritter Duft

Das Rihanna Nude Parfum tritt die Nachfolge von Rihanna Rebelle und Reb´l Fleur an, ist also bereits der dritte Duft der karibischen R&B-Queen. Während die ersten beiden Parfums extrem fruchtige Kompositionen waren, die vor guter Laune nur so sprühten, ist das Rihanna Nude Parfum etwas weniger energiegeladen und schlägt sanftere Töne an. Mit fruchtigem Auftakt, blumigem Herzen und subtilem Vanillefond ist es ein Duft für leise, intime Momente.

Ein erster Blick auf das Rihanna Nude Parfum

Ganz zeitgemäß via Twitter streute Rihanna die Nachricht über ihren nächsten Duft und offenbarte auch gleich einen Blick auf die neue Werbekampagne. Mit platinblondem Haar zeigt sich die wandelbare Sängerin auf dem ersten Bild. Knapp bekleidet und eingehüllt in ein hauchdünnes Laken lächelt sie bezaubernd in die Kamera und verdeutlicht, worum es beim Rihanna Nude Parfum geht: „Sei dir sicher, dass du gut riechst, besonders wenn du nackt bist.“ Eine provokante, aber nicht ganz unberechtigte Forderung. Schließlich ist kaum etwas so anziehend – oder besser gesagt ausziehend – wie ein sexy Duft.

Während Rihanna einmal mehr mit frischem Styling überrascht, hält sich ihr Duft an die bekannte Optik der vorherigen Rihanna Parfums. Die sich nach oben verjüngende Silhouette des Flakons ist unverkennbar Rihanna und reiht sich nahtlos in ihre Duftserie ein. Zartes Rosé unterstreicht die Sinnlichkeit des Rihanna Nude Parfums und verspricht einen zarten Duft, der sich wie ein unsichtbares Kleid auf die nackte Haut legt.