Schicke Oktoberfest-Frisuren

Der perfekte Look zum Dirndl

Oktoberfest-Frisuren 2016
Stephan Mischek

Nicht mehr lang und es geht wieder auf die Wiesn! Das Oktoberfest 2016 steht vor der Tür und die Suche nach dem perfekten Dirndl geht in eine neue Runde. Passend dazu brauchen wir natürlich auch die richtigen Oktoberfest-Frisuren. Diese sollen nicht nur wunderschön, sondern auch praktisch sein. Wer schon einmal auf der Wiesn war, weiß, dass man keine Lust hat, sich alle fünf Minuten die Haare zu richten oder lange Strähnen aus dem Gesicht zu klemmen. Wir zeigen Ihnen die schönsten Wiesn-Frisuren, die garantiert den ganzen Tag halten.

Die Trends bei den Oktoberfest-Frisuren 2016

Egal ob Zopf oder Dutt, fast alle Oktoberfest-Frisuren sind in irgendeiner Weise geflochten. Das sieht nicht nur traditionell aus, sondern verhindert auch, dass sich Haare aus der Wiesn-Frisur lösen. Gerade in Kombination mit einem Dutt kommt die geflochtene Struktur besonders schön zu Geltung. Lassen Sie unter Ihrem Dutt die Schleife eines Haarbandes hervorgucken. Solche kleinen Details machen Ihre Haare unter all den anderen Oktoberfest-Frisuren absolut einzigartig und besonders.

Doch auch mit einem klassischen Fischgrätenzopf können Sie auf der Wiesn 2016 nichts falsch machen. Er sieht raffinierter aus als ein gewöhnlicher Zopf, ist aber trotzdem ein Klassiker unter den Oktoberfest-Frisuren. Gerade bei blonden Frauen sieht dieser Look fantastisch aus, da die einzelnen Strähnen deutlich zu erkennen sind.

Die passenden Accessoires zu Oktoberfest-Frisuren

Wer kein Händchen für das Kreieren von Flechtfrisuren hat, kann auch mit cleveren Accessoires wunderschöne Oktoberfest-Frisuren zaubern. Besonders Blumen-Haarbänder geben der Frisur Pfiff und halten die Haare ohne Weiteres aus dem Gesicht. Um der Frisur noch mehr Sinnlichkeit zu verleihen, können Sie die restlichen Haare zu leichten Wellen locken.

Wer etwas geschickter ist, kann auch Blumenstecker in die Oktoberfest-Frisuren einarbeiten. Gerade Gänseblümchen geben Ihrem Look einen romantischen Touch und unterstreichen Ihre liebliche Seite. Mit einem Haarspray fixiert, hält diese aufwendige Frisur auch wirklich den ganzen Tag

Oktoberfest-Frisuren 2016 zum Selbermachen

So aufwendig Oktoberfest-Frisuren oft aussehen – mit ein bisschen Fingerspitzengefühl und Übung können Sie auf den Gang zum Friseur verzichten und Ihren Wiesn Look zuhause selber machen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt den Weg zur perfekten Oktoberfest-Frisur.

Geflochtener Haarkranz

Oktoberfest-Frisuren: Haarkranz

Der Haarkranz ist ein Klassiker unter den Oktoberfest-Frisuren (Foto: Pantene Pro V)

  1. Ein Klassiker unter den Oktoberfest-Frisuren ist der Haarkranz. Bevor Sie mit dem Flechten beginnen, waschen Sie zunächst die Haare. Arbeiten anschließend  ein wenig Schaumfestiger ein und föhnen Sie das Haar auf niedriger Stufe, um ihm schönes Volumen zu geben.
  2. Trennen Sie das Haar auf Höhe der Ohren ab und teilen Sie den Teil am Oberkopf in drei Strähnen.
  3. Im Gegensatz zu anderen Oktoberfest-Frisuren werden die Strähnen untereinander hergeführt statt übereinandergelegt. So liegt der Zopf auf dem Kopf auf und es entsteht der charakteristische Kroneneffekt.
  4. Flechten Sie so lange, bis alle Haare in den Zopf eingearbeitet sind. Ziehen Sie ihn anschließend wieder etwas auseinander, um die Flechtfrisur aufzulockern.

Fischgrätenzopf mal anders

Oktoberfest-Frisuren: Flechtkombination

Zwei Oktoberfest-Frisuren in einer: Fischgräte und französischer Zopf (Foto: Pantene Pro V)

  1. Eine der schönsten Oktoberfest-Frisuren 2016 ist eine Kombination aus Fischgrätenzopf und französischem Zopf. Beginnen Sie mit einem tiefen Seitenscheitel auf Schläfenhöhe.
  2. Teilen Sie das gescheitelte Haar am Oberkopf in drei Partien. Machen Sie einen normalen Zopf und nehmen Sie zu den äußeren Partien seitliche Strähnen hinzu. Fertig ist der französische Zopf.
  3. Nun wechseln Sie die Technik zum Fischgrätenzopf. Teilen Sie das Haar in zwei gleichbreite Partien und befestigen Sie es mit einem transparenten Zopfgummi.
  4. Trennen Sie von der linken Seite eine dünne Strähne ab und führen Sie diese zur Innenseite der rechten Partie.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang nun seitenverkehrt und dann immer wieder abwechselnd von links nach rechts und von rechts nach links.
  6. Greifen Sie nach jedem Vorgang neu um und ziehen Sie die Haarstränge fest. Achten Sie auch darauf, dass die Strähnen immer die gleiche Breite haben.
  7. Ziehen Sie die Strähnen anschließend etwas auseinander, damit das Fischgrätenmuster besser zu sehen ist und die Frisur Volumen kriegt.

Der klassische Wiesn-Dutt

Oktoberfest-Frisuren: Dutt

Unter den Oktoberfest-Frisuren die Traditionellste: Der Dutt (Foto: Pantene Pro V)

  1. Der Dutt gehört zu den elegantesten Oktoberfest-Frisuren. Bevor Sie beginnen, kämmen Sie Ihre Haare mit einer Rundbürste schön voluminös.
  2. Nehmen Sie das Haar hinter dem Kopf straff zusammen und flechten Sie einen französischen Zopf, der auf Höhe der Ohren leicht zur Seite geht.
  3. Für den Zopf teilen Sie das Haar in drei gleichbreite Strähnen und nehmen bei jedem Schritt einen Teil der Haare von außen hinzu. Flechten Sie den Zopf bis zu den Spitzen.
  4. Schlagen Sie den Zopf seitlich über dem Handrücken ein und rollen Sie ihn zu einem Dutt, den Sie anschließend am Hinterkopf drapieren.
  5. Fixieren Sie den Dutt mit Haarklammern und achten Sie darauf, dass diese nicht sichtbar sind. Schlagen Sie auch die Haarspitzen so ein, dass sie nicht zu sehen sind.

Egal, für welche unserer Oktoberfest-Frisuren Sie sich entscheiden. Wichtig ist, dass das Haar gesund aussieht. Bevor Sie sich ans Flechten machen, reinigen Sie es daher mit einem guten Shampoo und einem passenden Conditioner. So verhindern Sie einen ausgefransten Look und garantieren, dass Sie unter den Oktoberfest-Frisuren 2016 zum Highlight werden!

Welche der Oktoberfest-Frisuren ist ihr Favorit? Waren Sie schon einmal auf der Wiesn? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar unter den Produkttipps.

Fotocredits Titelbild: thelovelyside.com

Merken

Merken

Merken