Schnelles Make-up am Morgen

In nur wenigen Minuten zum Traum-Look




Klicke auf einen der Punkte, um mehr zu erfahren.


Julia Burghardt

Morgens stehen wir oft unter purem Stress. Da bleibt nur wenig Zeit für ausgiebes Schminken. Wir verraten, wie Sie mit einem schnellen Make-up einen wunderbaren Look in nur wenigen Minuten kreieren.

Erst Schönheitsschlaf, dann Make-up

Für einen ausgeruhten und gesunden Look können Sie schon im Schlaf vorarbeiten. Tatsächlich kommt der sogenannte Schönheitsschlaf nicht von ungefähr und kann schon viel zum täglichen Look beitragen. Denn nur auf ausgeschlafener Haut sieht ein schnelles Make-up auch wirklich toll aus. Seien Sie sich über eins im Klaren: Schminke kann zwar viel, aber nicht alles. Daher sind ausreichend Schlaf und ein möglichst stressfreies Erwachen besonders wichtig. Nur dann kann auch die Haut richtig entspannen.

Auch die Hautreinigung am Vorabend ist wichtig. Nicht nur, dass es wirklich unappetitlich ist, sich die Reste der Schminke am Morgen nur Minuten vor dem neuen Anmalen runterzukratzen. Auch die Haut leidet. Also bitte immer abschminken! Im Optimalfall sollte die gleiche Prozedur auch noch mal am Morgen durchgeführt werden. Manchmal tut es aber auch schon ein bisschen kaltes Wasser. Das lässt die Haut besonders strahlen. Eine leichte Tagescreme vollendet die Vorbereitung.

Schnelles Make-up fängt mit der Grundierung an

Die Grundierung ist bei einem morgendlichen, schnellen Make-up leicht aufgetragen und dauert mit ein wenig Übung nur zwei Minuten. Zuerst werden mit einem Abdeckstift alle Unreinheiten, Schatten und Rötungen abgedeckt. Einfach ein bisschen Farbe auf besagten Stellen verteilen und mit dem Finger die Ränder verwischen. Darauf kommt dann auch schon ein schnelles Make-up.

Eine leichte flüssige Foundation oder ein Kompaktpuder bieten sich für schnelles Make-up besonders an, da sie schnell aufgetragen sind. Die möglichen Ränder am Haaransatz oder den Augenbrauen einfach mit einem Pinsel verwischen und schon ist ein ebenmäßiger Teint garantiert.

Schnelles Make-up für einen klaren Durchblick

Die Augen sind neben der Haut auch schon die zweitgrößte Baustelle, wenn es um schnelles Make-up geht. Sie sehen oft müde aus und sind auch mit weggeschminkten Augenringen immer noch nicht so richtig präsent. Aber das lässt sich schnell ändern:

  1. Mit einem weißen Lidschatten werden die Augen optisch geöffnet. Einfach unter der Augenbraue und in den Innenwinkeln auftragen und gut verblenden.
  2. Dann wählen Sie einen hellen, aber sichtbaren Ton. Dieser darf gern zu Ihrem Outfit passen – vorausgesetzt es ist nicht rot, denn das macht die Augen ein wenig krank. Am besten eignet sich ein helles Braun, denn das harmoniert mit den meisten Augenfarben. Die Farbe wird einfach auf das bewegliche Lid aufgetragen. Mit einer zusätzlichen dunkleren Farbe können Sie wahlweise den äußeren Bereich des Lids leicht färben.
  3. Dann kommt auch schon die Mascara auf die Wimpern. Sollten Sie mit dem Ergebnis noch nicht komplett zufrieden sein, können Sie Ihre Augen mit kleinen Tricks zusätzlich betonen. Ziehen Sie mit einem Kajal die untere Wasserlinie ab der Hälfte bis nach hinten nach. Weiß öffnet die Augen und schwarz oder braun betonen die unteren Wimpern.
  4. Wenn Sie keine Berührungsängste haben, können Sie auch die obere Wasserlinie mit einem schwarzen Kajal nachziehen. Die Farbe bleibt ganz vorn am Wimpernkranz haften und die Wimpern wirken sofort voller.

Schnelles Make-up lädt schon morgens zum Küssen ein!

Wenn Sie die Augen stärker betonen und auffälligere Farben verwenden, halten Sie sich bei den Lippen zurück. Wenn es ganz schnell gehen soll, tut es auch ein farbiger Lippenbalsam. Er pflegt die Lippen, lässt sie gesund aussehen und gibt ihnen meist einen leichten rötlichen Schimmer.

Halten Sie Ihr Augen Make-up aber eher dezent und wollen Sie den Fokus auf die Lippen setzen, dann können Sie mit Farbe punkten. Aber Finger weg von dunklem Rot! Es lässt den Look zu sehr nach Abend aussehen und stellt Ihre Natürlichkeit in den Hintergrund. Wählen Sie die Nuance lieber ein oder zwei Töne heller als Ihre natürliche Lippenfarbe. Bei hautfarbenen Lippen können Sie ein wunderbares Appricot wählen und bei leicht rosanen Lippen bietet sich ein helles Pink, Pastell oder ein leichtes Rot an.

Ein schnelles Make-up wappnet Sie für den Tag und lässt Sie voll durchstarten. Die Foundation ist in zwei Minuten spielend leicht aufgetragen, die Augen brauchen bei viel Zuwendung drei Minuten und den Lippenstift können Sie in wenigen Sekunden oder auch auf dem Weg zur Arbeit auftragen.

  • Schnelles Make-up am Morgen
TOP
ARTIKEL
  TIPPS&TRICKS

ALLE ARTIKEL