So finden Sie die ideale Foundation

Das perfekte Make-up für Ihren Hauttyp

Das richtige Make-up für jeden Hauttyp
Admin

Die Auswahl an Foundation ist riesig! Dabei den Überblick zu behalten und herauszufinden, welches Produkt den Bedürfnissen der eigenen Haut entspricht, ist gar nicht so einfach. Bei uns erfahren Sie, wie Sie Ihren Hauttyp definieren und das perfekte Make-up finden.

Welchen Hauttyp habe ich?

Das richtige Make-up für jeden HauttypDie drei häufigsten Hauttypen im Überblick:

1. Fettige Haut

Glanz und überschüssiges Öl, das sich auf der Haut absetzt, sind typische Merkmale. Die Poren sind vergrößert und Unreinheiten lassen auch nie lange auf sich warten. Ursache ist eine erhöhte Talgproduktion, die für die Fettversorgung verantwortlich ist. Die vielen Lipide verstopfen die Poren und es entstehen Pickel.

Pflegen Sie Ihre Haut mit alkoholhaltigen Produkten. Diese trocknen die Haut aus und mindern den Glanz. Benutzen Sie anschließend eine ölfreie Creme, um die Haut-Balance herzustellen. So verhindern Sie, dass die Haut noch mehr Fett produziert, um sich vor dem Austrocknen zu schützen.

2. Trockene Haut

Ihr Gesicht spannt, juckt und neigt zu Schuppen? Dann ist das Ihr Hauttyp. Ihre Haut produziert nicht genug Eigenfett, um sich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Eincremen ist hier ein absolutes Muss! Produkte mit Inhaltsstoffen wie Jojobaöl oder Sheabutter sind genau das Richtige für Sie.

3. Mischhaut

Ein deutliches Erkennungszeichen dieses Komplexionstyps ist eine fettige Haut an Stirn, Nase und Kinn, wobei die restlichen Partien zu Trockenheit neigen. Benutzen Sie nicht ein Produkt für das ganze Gesicht. Passen Sie Ihre Pflege stattdessen an und verwenden Sie auf den jeweiligen Stellen Cremes für ölige oder trockene Haut.

Welche Foundation-Arten gibt es?

Das richtige Make-up für jeden HauttypFlüssig-Foundation

Sie ist die bekannteste Form von Make-up. Die Deckkraft ist individuell und hängt von der Pigmentierung ab. Das Produkt wird mit einem Pinsel auf die Haut getupft oder mit den Händen verteilt.

Creme-Make-up

Eine kompaktere Form der flüssigen Foundation, die in einem Tiegel verpackt ist. Durch die feste Konsistenz ist dieses Make-up sehr deckend.

Stick-Foundation

Textur und Verpackung sind mit einem Lippenstift zu vergleichen und somit ideal für unterwegs geeignet. Pickel werden mit dieser Foundation präzise kaschiert.

Puder-Make-up

Diese Variante ist für diejenigen, die nicht viel Deckkraft benötigen und ihr Gesicht mattieren wollen. Durch seine trockene Textur haftet Puder jedoch schlecht an der Haut. Verwenden Sie deswegen vorher eine Tagespflege.

Cushion Foundation

Die Cushion Foundation ist nichts anderes als ein in Make-up getränktes Kissen. Sie besitzt die Deckkraft einer flüssigen Foundation und ist dabei so kompakt wie ein Puder. Die Cushion Foundation wird mit einem Schwämmchen auf dem Gesicht verteilt. Mehr über die trendige Make-up Variante erfahren Sie in unserem Artikel über Cushion Foundation.

Unsere Foundation-Empfehlungen für Sie

Sicher träumen auch Sie von einem makellosen Teint. Der Schlüssel dazu ist ein Make-up, das auf die eigene Haut abgestimmt ist. So kaschieren Sie Ihre Problemzonen und unterstreichen Ihre Vorzüge. Wir stellen Ihnen für jeden Hauttyp unsere Top-Foundation vor.

1. Mattiert fettige Haut: Artdeco Mineral Compact

Was die richtige Foundation-Art angeht haben Sie freie Wahl! Achten Sie jedoch darauf, ein Make-up mit mattem Finish zu wählen. Fixieren Sie flüssige Foundation mit einem Puder wie dem Artdeco Mineral Compact, um Glanz zu minimieren. Konzentrieren Sie sich dabei vor allem auf die T-Zone. Unreinheiten lassen sich schnell kaschieren. Nehmen Sie dazu eine dickflüssige Foundation oder einen Concealer. Bauen Sie die Deckkraft auf, indem Sie das Make-up schichten.

Zu einem schönen Ergebnis gehört die richtige Vorbereitung. Reinigen Sie Ihr Gesicht vor dem Schminken und verwenden Sie anschließend eine ölfreie Pflege. Silikonhaltige Primer verfeinern große Poren optisch und sorgen für eine ebenmäßige Applikation.

Das richtige Make-up für jeden Hauttyp2. Lässt trockene Haut erstrahlen: YSL Le Teint Touche Éclat

Wählen Sie eine Foundation mit pflegender Wirkung und meiden Sie ein mattes Finish! Die Yves Saint Laurent Le Teint Touche Éclat ist ideal auf Ihre Haut abgestimmt und versorgt sie mit der fehlenden Feuchtigkeit. Auch leichte BB-Creams sind für Ihren Hauttyp geeignet. Verzichten Sie bei trockener Haut auf Puder.

Verwöhnen Sie Ihre Haut vor dem Auftragen von Make-up mit einer reichhaltigen Gesichtscreme. Das lindert den Juckreiz und spendet Feuchtigkeit.

3. Schafft Balance für Mischhaut: Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place

Hier ist die perfekte Kombination von Produkten gefragt. Wählen Sie für den öligen Bereich an der T-Zone, d.h. an der Stirn, Nase und dem Kinn, mattierende Produkte wie Puder und Foundations, die für fettige Haut geeignet sind. Die trockenen Gesichtspartien benötigen jedoch Pflege und feuchtigkeitsspendendes Make-up wie eine getönte Tagescreme.

Wenn Ihnen das zu kompliziert ist, greifen Sie zu Produkten, die für beide Typen geeignet sind. Die Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place Foundation zaubert ein mattes Finish, ohne die Haut auszutrocknen und hat eine besonders hohe Deckkraft.

Welche Foundation nutzen Sie? Schreiben Sie uns gerne.

Merken

Merken