Tipps für glänzende Haare

So bringen sie Ihren Schopf zum Strahlen

Glänzende Haare
Admin

Viele Frauen fragen sich immer wieder, wie bekomme ich glänzende Haare? Vor allem in der kalten Jahreszeit, wenn trockene Heizungsluft und eisige Temperaturen im Wechsel auf das Haar einwirken, kann es schnell stumpf und glanzlos wirken. Wir geben Ihnen einige Tipps für glänzende Haare.

Wieso glänzen Haare überhaupt?

Für glänzende Haare muss die natürliche Schuppenschicht am Kopf anliegen. Nur so kann das Licht gebrochen werden, und das Haar glänzen. Wenn die Schuppenschicht aufgeraut ist, wirkt das Haar matt und spröde. Dies kann durch falsche Pflege, falsche Produkte oder Umwelteinflüsse passieren. Ein erster Tipp, wie Sie das verhindern, ist die Haare nach dem Waschen noch einmal so kalt wie möglich auszuspülen. Auch wenn es unangenehm ist – so wird die Schuppenschicht geschlossen und die Haare glänzen mehr. Stellen Sie auch beim Föhnen die Kaltstufe ein und föhnen Sie über Kopf. So verhindern Sie das Aufrauen der Schuppenschicht und bekommen glänzende Haare.

Welche Pflegeprodukte helfen für schöne Haare?

Wichtig bei der Pflege für glänzende Haare ist zum einen, die Haare nicht zu überpflegen. Nutzen Sie nicht zu viele Produkte, das kann das Haar leicht überfordern und sie wirken stumpf und glanzlos. Ein mildes Shampoo genügt meistens schon aus, um alle Pflege- und Stylingrückstände zuverlässig zu entfernen. Machen Sie einmal pro Woche eine Haarkur, die das Haar ausreichend mit Feuchtigkeit und Vitaminen versorgt, die für glänzende Haare wichtig sind. Am besten eignen sich Produkte aus dem Bereich der Naturkosmetik, da sie keine schädlichen Stoffe enthalten, die das Haar zusätzlich strapazieren.

Silikon – ja oder nein?

Auf Silikon in der Haarpflege sollten Sie besser verzichten. Auch wenn Sie dadurch glänzende Haare bekommen, die sich besser durchkämmen lassen und auch gesünder aussehen, ist Silikon auf Dauer eher schädigend für das Haar. Es ummantelt das Haar und lässt sich nicht mehr auswaschen. Andere Pflegeprodukte können so nicht mehr in das Haar eindringen und so wird es auf lange Sicht spröde und buschig. Verzichten Sie daher in Shampoo und Spülung auf Silikone. Bei einem Hitzeschutz ist Silikon allerdings durchaus sinnvoll, denn nur durch die Ummantelung werden die Haare geschützt. Natürlich sollten Sie für glänzende Haare so wenig Hitze wie möglich an Ihr Haar lassen, aber wenn Sie doch einmal föhnen, glätten oder locken wollen, benutzen Sie auf jeden Fall einen Hitzeschutz.

Hausmittel für glänzende Haare

Neben speziellen Pflegeprodukten, können Sie auch einige Hausmittel für glänzende Haare ganz einfach selber herstellen. Die meisten Zutaten dafür haben Sie wahrscheinlich schon zu Hause.

  • Mit Eiern können Sie wunderbar Ihre Haare pflegen. Einfach ein Eigelb in die übliche Menge Shampoo einrühren und die Haare damit waschen. Achten Sie aber darauf, die Mischung nicht zu heiß auszuwaschen, sonst stockt das Ei auf Ihrem Kopf.
  • Lassen Sie nach der Haarwäsche eine Essigspülung über das Haar laufen. Einfach vier Esslöffel Essig auf 1 Liter Wasser vermischen und nach dem Übergießen nicht ausspülen. Der Essig erneuert den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und sorgt so für glänzende Haare.
  • Auch eine Spülung mit Bier kräftigt und verleiht Haaren Glanz. Dafür einen halben Liter Bier und einen Liter lauwarmes Wasser mischen und die Haare damit übergießen. Durch die enthaltenen Mineralstoffe und Vitamine sorgt die Mischung für glänzende Haare.
  • Wer den Geruch von Essig und Bier nicht mag, kann auch lauwarmen Tee über die Haare laufen lassen. Kamillentee lässt blondes Haar glänzen, schwarzer Tee hilft bei brünett. Auch hier gilt: Nicht ausspülen.
  • Eine Maske aus Bananen verleiht nicht nur glänzende Haare, sondern hilft auch bei besonders strapaziertem Haar. Zerdrücken Sie eine reife Banane, die Sie mit ein wenig Mandel- oder Olivenöl vermischen und lassen Sie die Mischung 20 Minuten einwirken.
  • Öl ist auch solo gut für glänzende Haare. Oliven- oder Kokosöl in die Haarspitzen einarbeiten und am besten über Nacht einwirken lassen. Benutzen Sie Öl aber auf keinen Fall am Ansatz, fettiges Haar ist keine schöne Alternative zu sprödem und glanzlosem Haar.

Die Voraussetzung für glänzende Haare ist, dass das Haar gesund ist. Das bedarf natürlich einiger Pflege. Seien Sie gut zu Ihrem Haar, überpflegen und strapazieren Sie es nicht mit Hitze oder zu viel Styling. Achten Sie auf die richtigen Inhaltstoffe und nutzen Sie Pflegeprodukte, die zu Ihren Haaren und deren Bedürfnissen passen. Dann können Sie sich über glänzendes Haar freuen, dass auch Sie zum Strahlen bringt.