Trendige Bärte 2015

Styling für das männliche Gesichtshaar

Trendige Bärte 2015
Admin

Wenn es etwas gibt, das vermutlich die meisten von Ihnen mit Männlichkeit verbinden, dann sind es Bärte. Doch Bart ist nicht gleich Bart, denn es gibt zahlreiche Varianten, wie Mann sein Gesichtshaar tragen kann. Auch die angesagten Bärte 2015 versprechen wieder eine Menge Abwechslung. Um Ihnen einen Eindruck dieser Vielfalt zu präsentieren, haben wir eine Reihe trendiger Bärte 2015 zusammengestellt. Doch vorab:

Warum überhaupt Bart?

Sympathischere Ausstrahlung durch Bärte 2015 Vorbei sind die Zeiten, in denen der Mann mit Bart als ungepflegt galt. Ausnahmen bestätigen da natürlich die Regel. Doch wenn Sie sich auf der Straße oder auch unter den männlichen Stars umschauen, werden Sie feststellen, dass Bärte 2015 voll im Trend liegen – und das nicht ohne Grund: Zum einen lassen sich durch Bärte gewisse Vorzüge herausarbeiten und andere Dinge gekonnt kaschieren. Zum anderen gibt es Studien, die Bartträgern eine  attraktivere, gebildetere und sympathischere Außenwirkung nachsagen.

Männer-Bärte sind also Styling-Elemente oder gar Accessoires mit Charme und Charakter. Ein Grund mehr, sich unsere Bärte 2015 genauer anzuschauen.

1.     Der Anker

Einer der Bärte 2015 ist der sogenannte Anker, der dem typischen Schiffsanker optisch tatsächlich sehr nahe kommt. Zwischen Unterlippe und Kinn verläuft mittig ein Haarstreifen, der in einen Kinnbart übergeht. Die Ankerflügel erstrecken sich entlang der Kieferlinie und laufen zum Ende hin spitz zu. Während Wangen und Halsbereich rasiert werden, können Sie die Länge der Flügel je nach Belieben mit dem Trimmer variieren. Die typische Ankerspitze an der Kinn-Unterseite lässt sich mit einem längeren Trimm-Aufsatz und einem Haarwachs erzielen.

Tipp: Eine gern gesehene Bärte-2015-Kombination bildet sich aus Anker und Moustache.

2.     Der Dreitagebart

Der Dreitagebart: Einer der Bärte 2015 mit Sexappeal Ein lange währender und allseits bekannter Klassiker unter den Barttrends ist der Dreitagebart. Doch auch dieser will gepflegt sein und bedarf einer regelmäßigen Auffrischung. Neben dem Bart-Trimmen auf einheitlicher Stufe können Sie ihm mit einer Konturenmaschine an der Wangen- und Halspartie den nötigen Feinschliff verpassen. Auch außerhalb der Bärte 2015 gilt: Männer mit Dreitagebart strahlen Sexappeal aus.

3.     Der Henriquatre

Noch nie was davon gehört? Das macht nichts, denn dafür sind wir mit unserem Bärte-2015-Artikel ja für Sie da. Beim Henriquatre handelt es sich um einen Barttrend, der eine Art Kreis um die gesamte Mundpartie bildet. Kinn- und Schnurrbart verschmelzen miteinander und geben auf gleicher Länge ein harmonisches Gesamtbild ab. Während Hals- und Wangenbereich rasiert werden, arbeiten Sie mit einem Trimmer akkurate Konturen des Henriquatre heraus. Es ist eine Variante der Bärte 2015, die beispielsweise auch Schauspieler Leonardo di Caprio schon zur Schau getragen hat.

4.     Der Moustache

Der Moustache oder auch Schnäuzer hat sich nicht nur im Rahmen der Bärte 2015, sondern generell zu einem wahren Trendobjekt entwickelt. Er ziert mittlerweile zahlreiche Kleidungsstücke wie Print-Shirts oder Schuhe. Und sogar ganze Partys werden unter das Motto Moustache gestellt.  Doch auch in der eigentlichen Funktion als Schnurrbart im Gesicht eines Mannes zeigt er sich in den verschiedensten Varianten:

Moustache: Einer der Trend-Bärte 2015

  • Kurz
  • Lang
  • Ironisch und schelmisch gezwirbelt
  • In geheimnisvoller Kombination mit dem Anker, dem Ziegenbart oder dem Soul Patch, einem kleinen, rechteckigen Bart zwischen Unterlippe und Kinn.

Bei diesem Kandidaten in der Liste der Bärte 2015 scheinen Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dennoch gehört eine Portion Mut dazu, denn je nach Styling wird er von einigen doch immer noch belächelt.

5.     Der Vollbart

Wenn sie auf den Zug der Bärte 2015 aufspringen möchten, bietet sich idealerweise der Vollbart an. Denn damit können Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

  1.  Mit dem Vollbart tragen Sie einen der momentan hippsten Männer-Bärte.
  2. Für viele der Bärte 2015 wird er als Vorstufe empfohlen. Denn mit ihm als Grundlage lassen sich alle anderen Barttrends optimal verwirklichen.

Doch der Vollbart ist nichts für schwache Nerven. Zum einen brauchen Sie eine Menge Geduld, bis er erst einmal die gewünschte Länge erreicht hat. Zum anderen ist es eine Variante, die viel Bart-Pflege bedarf – vom Waschen zum Schneiden, vom Konturieren zum Kämmen. Aber keine Sorge: So lang wie der bisher längste Bart der Welt muss er nicht werden. Diesen Rekord hat nämlich bis heute der verstorbene Hans Langseth inne: Mit einer unglaublichen Länge von 5,33 Metern.

Wen küren Sie zu Ihrem Gewinner der Bärte 2015? Oder haben Sie einen ganz anderen Favoriten? Schreiben Sie uns gern einen Kommentar unter die Produktempfehlungen.