Was tun gegen fettige Haare?

So pflegen Sie Ihr Haar richtig

Tipps gegen fettige Haare
Admin

Wo morgens noch die voluminöse Traumfrisur war, hängen bereits nach wenigen Stunden nur noch einzelne Strähnen platt herunter – der absolute Albtraum. Doch keine Panik! Wir verraten Ihnen einige Tipps, mit denen Sie fettige Haare schnell in den Griff bekommen.

Ursachen für fettige Haare

Übeltäter sind hier die Talgdrüsen in der Kopfhaut. Diese sorgen idealerweise für einen natürlichen Glanz. Bei einer überschüssigen Talgproduktion werden die Haare jedoch strähnig und es entstehen fettige Haare! Dies kann einerseits erblich bedingt sein, andererseits aber auch hormonelle Ursprünge haben, wie z. B. in der Pubertät oder in den Wechseljahren.

So werden Sie schnell fettende Haare los!

Wer an fettigen Haaren leidet, muss sich nicht einfach damit abfinden! Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, sie anzugehen.

1. Die richtige Haarwäsche ist das A und O

Die richtige Haarwäsche gegen fettige Haare

Hier ist tägliches Haarewaschen erlaubt! Der Trick dabei ist, die Kopfhaut beim Waschen sanft zu massieren. Das entleert die Talgdrüsen und vermindert das Nachfetten. Spülen Sie Ihr Haar mit lauwarmem Wasser aus, um die Kopfhaut nicht mit zu viel Hitze zu reizen.

2. Wählen Sie ein geeignetes Shampoo

Benutzen Sie Anti-Fett-Shampoos! Sie enthalten waschaktive Substanzen und fetten im Gegensatz zu silikonhaltigen Haarpflegeprodukten nicht nach. Inhaltsstoffe wie Rosmarin oder Kamille beruhigen die Kopfhaut und gleichen so die Talgproduktion aus.

Achten Sie unbedingt darauf, Kuren nur auf die Längen und Spitzen aufzutragen. Sie pflegen die Haare und sorgen für einen schönen Glanz. Auf Ihrem Haaransatz haben feuchtigkeitsspendende Produkte aber nichts verloren! Dieser versorgt sich selbst.

3. Auf die Föhntechnik kommt es an

Hohe Temperaturen regen die Talgproduktion an. Lassen Sie deswegen Ihre Haare an der Luft trocknen oder wählen Sie beim Föhnen eine niedrige Stufe. Trocknen Sie Ihre Haare immer von den Spitzen zur Kopfhaut! So gelangt weniger Hitze an den Haaransatz und Sie vermeiden dadurch fettige Haare.

Cheats für zwischendurch

Nach der Arbeit steht noch ein wichtiger Termin oder ein spontanes Date an, doch Sie haben keine Zeit sich die Haare zu waschen? Für Situationen, in denen es schnell gehen muss, haben wir folgende Quick-Tipps gegen fettige Haare für Sie:

1. Trockenshampoo als Notfallhelfer

Der in Trockenshampoo enthaltene Wirkstoff Silicat entzieht dem Haar überschüssiges Fett und lässt es matt erscheinen. Trockenshampoo eignet sich perfekt für unterwegs und lassen sich schnell anwenden.

  1. Sprühen Sie das Produkt partienweise am Haaransatz auf. Achten Sie darauf, einen Abstand von ca. 20 Zentimetern einzuhalten. So vermeiden Sie ein fleckiges Ergebnis.
  2. Lassen Sie das Produkt kurz einwirken und massieren Sie es anschließend in die Kopfhaut ein.

Dieser Trick funktioniert übrigens auch mit Babypuder!

2. Die richtige Frisur

Die richtige Frisur für fettige Haare

Fettige Haare hängen oft platt herunter. Wählen Sie deswegen einen Pferdeschwanz oder eine Flechtfrisur. So lenken Sie geschickt von diesem Problem ab. Für mehr Volumen und Griffigkeit toupieren Sie die Haare vor dem Zusammennehmen!

3. Locken kaschieren fettige Haare

Greifen Sie bei strähnigen Haaren zum Lockenstab und zaubern Sie sich ein paar Wellen! Das verleiht ihnen mehr Volumen und Textur. So sehen die Haare gleich gepflegter aus. Um diesen Look natürlicher zu gestalten, locken Sie die Strähnen abwechselnd zum Gesicht hin und vom Gesicht weg.

Hausmittel gegen fettige Haare

Im Kampf gegen die strähnigen Haare sind auch einige Zutaten aus der eigenen Küche hilfreich.

1. Tee

  • Schwarzer Tee: Durch die darin enthaltenen Tannine werden die Poren der Kopfhaut verkleinert. Das vermindert ein Nachfetten.
  • Kamillen-Tee: Wirkt beruhigend und reguliert die Talgproduktion, die für fettige Haare verantwortlich ist.
Tee gegen fettige Haare

Kochen Sie dafür den Tee wie gewohnt und lassen Sie ihn auf eine lauwarme Temperatur abkühlen. Nun müssen Sie den Tee nur noch über ihr Haar gießen und in die Kopfhaut einmassieren. Lassen Sie die pflanzliche Kur für fünf Minuten wirken, bevor Sie sie ausspülen.

2. Zitronensaft

Er reguliert den pH-Wert der Kopfhaut und bringt die Talgproduktion ins Gleichgewicht. Für die Anwendung geben Sie den Zitronensaft mit etwas Wasser in eine Schüssel und verteilen diese Mischung auf das gewaschene Haar. Nach zwei bis fünf Minuten spülen Sie die Mixtur mit lauwarmem Wasser aus.

Haben Sie weitere Tipps gegen fettige Haare? Teilen Sie diese gerne in einem Kommentar mit uns.