Yves Saint Laurent ändert seinen Namen

Neue Bezeichnung lautet bald Saint Laurent Paris

Yves Saint Laurent
Stephan Mischek

Dem renommierten französischen Mode- und Beautylabel Yves Saint Laurent steht eine radikale Wandlung ins Haus. Unter der Führung des neuen Kreativchefs Hedi Slimane soll sich für die Marke einiges ändern. Zunächst einmal steht eine Umbenennung an. Die Bezeichnung des Labels soll von Yves Saint Laurent in Saint Laurent Paris geändert werden. Die Modifikation des Namens steht scheinbar am Beginn einer umfassenden Erneuerung der Marke. Wie diese im Einzelnen aussieht, ist allerdings noch nicht klar.

Yves Saint Laurent – Zurück zu den Wurzeln?

Noch bevor er seine erste Kollektion präsentiert, will Hedi Slimane die Marke mit dem neuen Namen vertraut gemacht haben. Offensichtlich beabsichtigt er, das Modehaus zu seinen Ursprüngen von 1966 zurückzuführen, als Yves Saint Laurent seine erste Prêt-à-Porter Kollektion vorstellte. Einer Sprecherin zufolge wolle man das Label so restaurieren, dass es zu seiner Wahrhaftigkeit, Reinheit und Essenz zurückfinde, aber gleichzeitig die originären Prinzipien und Ideale bewahre.

Yves Saint Laurent – was wird aus den Düften?

In wie weit die Umbenennung auch die null und die Parfums der Marke betrifft, ist noch nicht abzusehen. Dass etablierte Düfte wie Yves Saint Laurent Parisienne oder Yves Saint Laurent Opium einen Namensteil einbüßen müssen, ist wohl eher unwahrscheinlich. Bei neuen Parfums allerdings kann das anders aussehen. Zumindest konnte Hedi Slimane verprechen, dass das berühmte YSL-Logo unangetastet bleibt. Das dürfte einige Gemüter sicher wieder beruhigen.

Die Zeit wird letztlich zeigen, was aus dem bekannten und geliebten Label Yves Saint Laurent nun wird und in wie weit wir uns vielleicht auch mit Erneuerungen im Beautybereich des Hauses arrangieren müssen. Warten wir es ab!